Krefeld: Nachwuchs-Radrennfahrer von Staubwolke Fischeln, Ole Theiler und Maximilian Eißer, sind mit tollen Ergebnissen in die Saison gestartet.

Saisonstart : Staubwolke-Nachwuchsfahrer erfolgreich

Die Fischelner Nachwuchs-Radrennfahrer Ole Theiler und Maximilian Eißer sind mit tollen Ergebnissen in die Saison gestartet.

(RP) Die zwei jungen Nachwuchstalente des RV Staubwolke 09 Fischeln Ole Theiler und Maximilian Eißer starteten erfolgreich in die neue Rennsaison. Beide Fischelner Sportler gingen in der höchsten Deutschen Rennserie, der Rad Bundesliga, für die Landesauswahl Team Rose NRW an den Start.

Im ersten Rennen im hessischen Einhausen wurde die Saison in einem sehr schnellen Rennen über 120 Kilometer mit einem Schnitt von 46 Kilomtern pro Stunde in der U19 eingeläutet. Aus einer Ausreissergruppe 30 km vor dem Ziel konnte Maximilian Eißer sich so einen 6. Platz erkämpfen und somit eine gute Ausgangsposition im Kampf um das Führungstrikot in der Bundesliga setzen. Durch eine weitere vordere Platzierung beim schweren Bergklassiker „Rund um Düren“ in der Eifel konnte er seinen Platz auf den fünften Gesamtrang verbessern.

Ole Theiler setzte sich in den Rennen ebenfalls gut in Szene und wird sich bei der Internationalen Cottbus-Rundfahrt auf den weiteren Saisonverlauf und das Heimrennen „Rund in Fischeln“ am 12. Mai vorbereiten. Dass die Form dafür stimmt, konnte Eißer bei einem taktisch geprägten Rennen in Steinfurt am vergangenen Sonntag unter Beweis stellen, als er sich im Sprint gegen den amtierenden Europameister im Cyclocross durchsetzte und somit seinen ersten Saisonsieg einfuhr.

Mehr von RP ONLINE