1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Krefeld Stadtgespräch

Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Tackheide

Krefeld : Erfolgreiches Jahr für Bürgerverein Tackheide

Die Tackheider Bürger engagieren sich mit viel Einsatz für ihren Stadtteil.

Der Bürgerverein Tackheide kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Das Team um Vorsitzenden Werner Lennackers, der einstimmig wiedergewählt wurde, hat sich mit viel Engagement für die kleinen und großen Themen im Wohngebiet eingesetzt. Ein schöner Erfolg ist die Beseitigung von zwei „Überschwemmungsgebieten“. Zum einen wurde an der Alten Gladbacher Straße eine zusätzliche Senke auf dem Gehweg eingebaut, am bei Regen stets überfluteten Tunnel derselben Straße wurden Senken an einen Kanal am Friedhof angeschlossen. Das 10. Spielplatzfest, das zeitlich mit dem 40. Geburtstag des Bürgervereins zusammenfiel, wurde groß gefeiert, die Fotoausstellung mit historischen Bildern (wir berichteten) stieß auf viel Interesse. Das große Engagement der Mitglieder zeigte sich nicht nur beim Gießkannenschleppen, um das Anwachsen einer vom Grünflächenamt gesetzten Ligusterhecke zu befördern, sondern auch beim Frühjahrsputz, an dem trotz Schneefalls mehr als 30 Anwohner teilnahmen. Weitere gute Nachrichten sind die Erneuerung des Klettergerüsts auf dem Spielplatz Benrader Feld und das Aufstellen einer lang geforderten Hundekotstation. Daneben behält der Bürgervereins-Vorstand auch die für den Stadtteil relevanten überregionalen Themen 380kV-Freileitung, Eiserner Rhein und Fluglärm im Auge.

Mit viel Applaus wurde Reinhardt Karrenstein aus dem Vorstand verabschiedet, der nach jahrzehntelangem Engagement nicht wieder kandidierte. Neu im Vorstand sind Sylvia Weber und Marc Ruyter.

Zuvor hatte Schiedsmann Alfred Kuhn in einem kleinen Vortrag über sein Amt informiert.