Krefeld: Heidi und Helmut: Der Schlager ist ihre Leidenschaft

Krefeld: Heidi und Helmut: Der Schlager ist ihre Leidenschaft

Wenn Helmut Lickes an das erste Treffen mit seiner Frau denkt, dann liegt dem 73-Jährigen direkt ein Lied auf den Lippen. "Es war im Sommer 65", summt er und schaut seine Heidi verliebt an. Die Krefelderin schmunzelt bei dem Gedanken an den "Club 28", einem damals angesagten Krefelder Tanzlokal in der Nähe des Dr.-Isidor-Hirschfelder-Platzes. Immer samstags ging sie mit ihren Freundinnen dorthin. Es lief Schlagermusik und die Tanzfläche war voll. An einem solchen Samstag tanzte die 20-jährige Heidi zum ersten Mal mit dem 21-jährigen Helmut. Viele weitere Tänze sollten folgen.

"Wir haben uns direkt gut verstanden. Die Chemie stimmte einfach", erinnert sich Heidi Lickes. 1966 verlobte sich das Paar, ein Jahr später folgte die Hochzeit. "Bei uns ist immer alles nach Plan gelaufen. Bei der Weltmeisterschaft in Mexiko kam meine Tochter zur Welt und die deutsche Elf wurde dritter, bei der WM 1974 wurde mein Sohn geboren und Deutschland wurde Weltmeister", erzählt der Fußball-Fan und schmunzelt.

Seit 1987 lebt Familie Lickes an der Glockenspitz. Der gelernte Kfz-Mechaniker, der später als Postbeamter arbeitete, spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis, während seine Frau als gelernte Buchhalterin fürs Briefeschreiben zuständig ist. "Ich mache das einfach unheimlich gerne." Gemeinsam kümmert sich das Paar engagiert um die vier Enkel. Und auch wenn die gemeinsamen Tanzabende nicht mehr so häufig sind, verbindet die beiden bis heute die Liebe zur deutschen Schlagermusik. Regelmäßig besuchen sie Konzerte ihrer mit ihnen alt gewordenen Stars und erinnern sich an den Sommer 1965, damals, als alles begann.

(bk)