1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Krefeld Stadtgespräch

Aus Den Vereinen: Großer Hülser Frühschoppen

Aus Den Vereinen : Großer Hülser Frühschoppen

Das Komitee Karnevalszug Hüls 1979 hatte zum "Großen Hülser Männerfrühschoppen" eingeladen und zahlreiche Männer folgten diesem Ruf. Pünktlich um 11.11 Uhr wurden die Mitglieder des Komitees von der Big Band der KKG zur Bühne geleitet und vom 1. Vorsitzenden Frank Latsch begrüßt. Lustig weiter ging es mit "Labbes un Drickes" und ihrem Zwiegespräch. Dass es ein Männerfrühshoppen war, konnte Mann schnell heraushören. Die Zoten begeisterten, so dass die beiden ohne Zugaben nicht von der Bühne kamen. Nach einer kurzen Pause beehrte der Hülser Karnevalsprinz Sandro I. zusammen mit dem Präsidenten David Drink sowie Außenminister Peter Hoebertz die Veranstaltung. Nun wurde der erste Belgier auf die Bühne gerufen - "Tulpen Heini" - und er hatte den Saal

Das Komitee Karnevalszug Hüls 1979 hatte zum "Großen Hülser Männerfrühschoppen" eingeladen und zahlreiche Männer folgten diesem Ruf. Pünktlich um 11.11 Uhr wurden die Mitglieder des Komitees von der Big Band der KKG zur Bühne geleitet und vom 1. Vorsitzenden Frank Latsch begrüßt. Lustig weiter ging es mit "Labbes un Drickes" und ihrem Zwiegespräch. Dass es ein Männerfrühshoppen war, konnte Mann schnell heraushören. Die Zoten begeisterten, so dass die beiden ohne Zugaben nicht von der Bühne kamen. Nach einer kurzen Pause beehrte der Hülser Karnevalsprinz Sandro I. zusammen mit dem Präsidenten David Drink sowie Außenminister Peter Hoebertz die Veranstaltung. Nun wurde der erste Belgier auf die Bühne gerufen - "Tulpen Heini" - und er hatte den Saal

innerhalb kürzester Zeit voll im Griff. Nach so viel Bütt wurde es Zeit für Musik - Jürgen Wunderlich aus Heiligenhaus kam und unterhielt mit einer tollen Mischung aus Gesang und Witzen. Der Krefelder Karnevalsprinz erstürmte danach mit seinen Ministern und Adjutanten die Bühne und rockte das Haus mit seinem Mottolied. Highlight des Frühschoppens war die Showtanzgruppe "Sugar Girls" , die

mit ihrer perfekten Bühnenshow das Publikum von den Stühlen riss.

Krönender Abschluss dieses Tages waren die "Altreucher". Die Kölner Band heizte dem Publikum ordentlich ein. Kaum waren die letzten Töne verklungen, wurde es ruhig im Saal. Mit Spannung wurde der Auftritt von "Maxime" erwartet, die schon den ganzen Tag kurz vor den einzelnen Darbietungen die Männer aus der Raucherpause in den Saal geführt hatte.

Damit endete das Programm und alle Männer des Komitee Karnevalszug Hüls kamen auf die Bühne und sangen mit dem Publikum das Abschlusslied.

(RP)