VfR Fischeln im Testspiel gegen Fußball-Oberligist VfB Homberg unterlegen

Fußball-Testspiele : Fischeln gegen Homberg klar unterlegen

Nico Zitzen bringt den Landesligisten gegen den Oberligaspitzenreiter in Führung, der dann 4:1 gewinnt.

Trotz einer starken ersten halben Stunde und guten Paraden von Schlussmann Simon Gerdts, Nico Zitzen sorgte zunächst für eine frühe Führung (12.), verlor Landesligist VfR Fischeln gegen Oberliga-Spitzenreiter VfB Homberg noch erwartungsgemäß mit 1:4 (1:1). Danny Rankl (39.), Marvin Lorsch (48.), Felix Clever (59.) und Justin Walker (90.+1) trafen für den Favoriten. VfR-Klassenkamerad Teutonia St. Tönis gewann trotz frühem Rückstand gegen den klassentieferen SV Mönchengladbach noch mit 5:2 (2:1). Stefano Borges, Berat Arslan, Cameron Mc. Gregor, Ercan Sendag und Till Konietz zeichneten dafür verantwortlich.

Bezirksligist VfL Tönisberg gewann beim VfB Homberg II durch Treffer von Tolga Dügencioglu, Youngster Jan-Niklas Esser, Leon Lindmüller und Daniel-Richard Franken mit 4:1 (3:1). Stark ersatzgeschwächt verlor der Crefelder SV beim A-Ligisten OSV Meerbusch mit 4:7 (1:2). Lennard Ullrich, Lukas Beckers (Foulelfmeter), Robert Schrohscherer und Michel-Kevin Schwarz sorgten für die Treffer beim Müller-Team. Uwe Hagedorn (3), Yanik Gabor (2), Tim Tetzlaff und Benjamin Appel trafen bei den Meerbuschern. Nach der vorwöchigen Niederlage gegen den Crefelder SV verlor die Zweite des VfR Fischeln, erneut gegen einen B-Ligisten, dieses Mal bei Borussia Oedt, mit 3:4 (2:1). Keita Sato und Tobias Künzer (2) schossen dazu die Tore. Auf der Gegenseite waren Hüseyin Irgat (2), Gordon Petzold und Benjamin Gutrath erfolgreich. In Michael Anger stand bei den Gästen erneut ein Keeper zwischen den Pfosten, der sonst in der Dritten als Feldspieler seinen Mann steht. Jan-Eric Feyen und Tim Couball machten in der Schlussphase den 3:0 (0:0)-Erfolg des SV St. Tönis bei Viktoria Anrath perfekt. 0:2 (0:2) verlor der FC Hellas Krefeld beim klassenhöheren FC Aldekerk, für den neben Oliver Martens noch Spielertrainer Marc Kersjes erfolgreich war. Während Rasensport Krefeld seine Partie beim Hülser SV kurzfristig absagte, zog A-Liga-Herbstmeister SV Vorst beim Bezirksligisten Victoria Mennrath mit 1:5 (0:3) den kürzeren; dabei gelang Kai Baumeister das Ehrentor. Der Ex-Brüggener Sandro Meyer (3) und Paul Szymanski (2) trafen für die Gastgeber.

Mehr von RP ONLINE