1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

VfR Fischeln erwartet Monheim zum Pokalspiel

Fußball : Fischeln und Monheim feiern Wiedersehen

Im Pokal treffen die beiden aufeinander. Der VfR schießt sich beim 6:2 im Testspiel gegen den VfL Tönisberg warm.

(WeFu) Der erste richtige Härtetest vor dem Meisterschaftsauftakt am 12. August in Amern steht für den neuen Fußball-Landesligisten VfR Fischeln am Wochenende an. Dass Fischeln Landesligist ist, daran muss sich nach dem Abstieg der ein oder andere an der Kölner Straße noch gewöhnen. Dort erwartet die personell ziemlich runderneuerte Auswahl von Trainer Josef Cherfi in der ersten Runde des Niederrheinpokals den Oberligisten 1. FC Monheim (15 Uhr).

Bei den bisherigen Testspielauftritten wechselten sich, wie das oft so ist, Licht und Schatten in schöner Regelmäßigkeit ab. Erst ab Oktober ein Thema sind bei den Grün-Weißen die Rekonvaleszenten Kevin Breuer und Philipp Wiegers. Auch die gerade erst aus dem Urlaub zurückgekehrten David Machnik oder Rinor Zeqiri müssen sich wohl noch gedulden. Ansonsten aber müssten aber alle anderen Spieler aus den Ferien zurück sein bzw. die kleinere Blessuren auskuriert haben.

In der vergangenen Spielzeit trafen beide Teams in der Meisterschaft zuletzt aufeinander. Die Monheimer als Oberliga-Neuling finanziell schon gut bestückt gewannen an der Kölner Straße mit 4:2, wobei die Fischelner im Rückspiel den Spieß umdrehten (2:1).

In Benjamin Schütz verfügt das Team von Trainer Dennis Ruess, dass in der Vorsaison blendend startete und lange vorne mitmischte, aber gegen Ende doch noch auf Platz elf durchgereicht wurde, über einen Mittelfeldspieler mit Vollstrecker-Qualitäten. Ferner wurde in der Wechselperiode von den Monheimern wieder der ein oder andere Akteur mit klangvollem Namen verpflichtet.

Eine erste Einstimmung auf das Pokalspiel gab es für die Fischelner beim 6:2 im Testspiel gegen den klassentieferen VfL Tönisberg, der durch Oliver Lukas nach vorne zog. Der später verletzt ausgeschiedene japanische Neuzugang Takko und Melih Karakas drehten danach den Spieß um, ehe der Ex-Spielsportler Daniel Franken für Tönisberg das 2:2 erzielte. Danach unterlief Dominik Mrosek ein Eigentor. Schließlich sorgten Dustin Orlean, Niclas Hoppe und erneut Orlean mit ihren Treffern für den Endstand.

Anmerkung der Red: Wir haben die Bildunterzeile geändert. Der langjährige Co-Trainer Stefan Maas ist in dieser Form nicht mehr beim VfR Fischeln tätig. Wir bitten, dies zu entschuldigen.