VfL Willich: Ohne den gesperrten Kai Kleba

Fußball-Bezirksliga : Willich ohne den gesperrten Kai Kleba zu Sportenfreunde Neuwerk

Dafür kann das Glasmacher-Team in Neuwerk wieder auf Angreifer Mike Schulze zurückgreifen.

(WeFu) Am 19. Spieltag der Gruppe 3 der Fußball-Bezirksliga, der letzte in diesem Jahr, sind schon heute Abend der SV Vorst, SSV Grefrath und VfL Willich im Einsatz. „Unsere Situation hat sich zugespitzt. Wir stehen vor einem wichtigen Heimspiel. Wird es gewonnen, liegen wir wieder im Soll. Bei einer erneuten Niederlage aber wird die Luft dünner“, sagt Trainer Marcel Fischbach von den Vorstern vor dem Heimspiel gegen die punktgleiche TuRa aus Brüggen. Gegenüber vergangener Woche werden Felix Quade (privat unterwegs) und Kevin Zäzke (beruflich unabkömmlich) fehlen. Dafür dürfte Robin Ingenrieth wieder soweit sein, dass er ein Thema für die Startelf ist.
Ziemlich hoch hängen die Trauben für die Grefrather, die den Überraschungszweiten Kleinenbroich erwarten. Bei dem Kaliber war es doppelt wichtig, vergangenen Freitag vom Vennberg die drei Zähler mitgenommen zu haben. Der ohnehin arg dezimierte Kader bleibt ziemlich unverändert. Michael Funken stößt nach abgelaufener Sperre wieder dazu bzw. Daniel Walter fehlt aus beruflichen Gründen. „Nach den letzten beiden Siegen ist das heute ein Bonbon-Spiel. Wenn da noch was mitgenommen wird, wäre es toll“, meint Trainer Roland Glasmacher von den Willichern vor dem Aufsteigerduell bei den Spfr. Neuwerk. Der Nachbar spielt bisher eine gute Saison und rangiert auf einem respektabelen sechsten Platz. Fehlen wird beim VfL Kai Kleba, der die fünfte gelbe Karte abbrummt. Dafür stößt Angreifer Mike Schulze nach auskurierter Vereltzung wieder zum Kader.