VfL Tönisberg: Trainer Andreas Wienand hat Personalsorgen

Fußball-Bezirksliga : Tönisbergs Trainer Wienand hat Personalsorgen

Der Fußball-Bezirksligist muss gegen Twisteden die gesperrten Joshua Sprenger, Moreno Mandel und Noah Schlebusch ersetzen.

Vier Teams führen schon mit beträchtlichem Vorsprung die Tabelle der Gruppe 3 der Fußball-Bezirksliga an. Etwas überraschend thront ganz oben die Teutonia aus Kleinenbroich, die vor der Saison niemand auf der Rechnung hatte. Dahinter dann die eigentlichen Favoriten aus Viersen, Jüchen und Mennrath. Drei dieser vier Mannschaften sind am Sonntag die Kontrahenten vom SSV Grefrath (gegen VfL Jüchen-Garzweiler), SV Vorst (beim 1. FC Viersen) und VfL Willich (gegen Victoria Mennrath). Da spricht erst einmal ganz wenig dafür, dass das Punktekonto eventuell Zuwachs bekommt. „Wir freuen uns aus Sonntag und auf diesen Gegner. In das Spiel können wir relativ entspannt gehen. Unsere Ausgangslage wäre noch besser gewesen, wenn wir vergangene Woche gewonnen hätten“, sagt Grefraths Trainer Klaus Ernst. Sollte Torwart Jens Hantel nicht fit werden, wird Sascha Irmen zwischen den Pfosten stehen. Philipp Hollenbenders, im Sommer von Nettetal II gekommen, wurde Anfang der Woche am Kreuzband operiert. Und der Ex-Kaarster Heiko Metz, die eigentliche Nr. 1, wird nach seiner Schulteroperation erst im nächsten Jahr wieder eingreifen können. Der SV Vorst reist zum 1. FC Viersen. „Eins der leichtesten Begegnungen dieser Spielzeit. Wir haben überhaupt nichts zu verlieren“, stellt Trainer Marcel Fischbach klar. Trotz des ein oder anderen Ausfalls ist die Personaldecke groß genug. Im Tor wird wieder Nico Fokken stehen, der vergangenen Sonntag sein Debüt nach seiner Rückkehr aus Grefrath gab. Willichs Coach Roland Glasmacher meint vor der Partie gegen Victoria Mennrath, die vergangene Saison erst in der Aufstiegsrelegation scheiterte: „Dieser Gegner schießt Tore am Fließband. Wenn ich mir deren Kader anschaue, dann ist klar, dass das eine echte Herausforderung für uns wird.“ Neben dem Langzeitausfall Sebastian Wirth fehlen Jonas Eiffler und Nikolaos Ikonomou. Und Benny Wirth, beruflich stark eingespannt, wird wohl nur als Joker ein Thema sein.

Durch den Sieg in Moers-Meerfeld hat der VfL Tönisberg in der Gruppe 4 seinen respektabelen vierten Platz behauptet. Nun gastiert die DJK Twisteden an der Schaephuysener Straße. VfL-Trainer Andreas Weinand stellt klar: „Mit Twisteden habe ich persönlich noch keine Erfahrung gemacht. Ich weiß aber natürlich, dass dies ein Gegner ist, der aus einer kompakten Defensive sein Glück versucht. Personell wird es bei mir im Kader aber richtig knapp.“ Neben den üblichen Verdächtigen fehlen die gesperrten Joshua Sprenger, Moreno Mandel und Noah Schlebusch.

Mehr von RP ONLINE