VfL Tönisberg rehabilitiert sich in Brüggen

Fußball : VfL Tönisberg rehabilitiert sich in Brüggen

(WeFu) Weil viele Chancen teilweise leichtfertig vergeben wurden, musste der VfL Tönisberg im Auswärtsspiel der Fußball-Bezirksliga beim Abstiegskandidaten TuRa Brüggen lange zittern, ehe der 2:0 (1:0)-Erfolg unter Dach und Fach war.

Keine zwei Meinungen gab es allerdings darüber, dass dieser auf Grund des Spielverlaufs hoch verdient war. Auch wenn ganz vorne vieles nicht wie erhofft klappte, konnte Trainer Karl-Heinz Himmelmann insgesamt mit der Reaktion seiner Schützlinge nach der vergangenen schwachen Heimvorstellung gegen Repelen durchaus zufrieden sein. Bester Mann auf dem Platz war Brüggen Keeper Kai Schink. Bei denen sah Christian Gorissen wegen Meckers – er wollte unbedingt einen Foulelfmeter haben – die Ampelkarte (76.). Kurz danach machte Robin Fuhrmann für die Gäste mit dem zweiten Treffer den Sack zu (79.). Für die Führung der Rot-Weißen hatte Oliver Lukas gesorgt, der nach einer Flanke von Marvin Höffges, nach längerer Verletzungspause wieder dabei, zur Stelle war (22.).

Mehr von RP ONLINE