1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Verstärkungen aus Südamerika für Hockey-Zweitligist Crefelder HTC

Hockey : Verstärkungen aus Südamerika für CHTC

Der überraschende Bundesliga-Abstieg war ein Schock für den Crefeler HTC. Jetzt peilt der Hockey-Zweitligist mit einem Torjäger aus Argentinien und einem Torhüter aus Chile den sofortigen Wiederaufstieg an.

Der 25-jährige Argentinier Nicolas Acosta, der bereits in Europa spielte, wird für den Hockey-Zweitligisten CHTC auf Torejagd gehen. Der in Rosario geborene Acosta, der Marketing in Buenos Aires studiert, welches er als Fernstudium fortsetzen wird, spielte 2017 eine Saison für den Belgischen Erstligisten Royal Victory Hockey Club aus Edegem. Er lief bereits in der U18 und U21 für sein Heimatland auf und war elf-mal für den argentinischen A-Kader nominiert.

„Meine in Belgien gemachten Erfahrungen mit dem europäischen Hockey können mir bestimmt bei meinem neuen Club hilfreich sein. Durch das Online-Studium kann ich mich voll darauf konzentrieren, dem CHTC beim Saisonziel Wiederaufstieg mit aller Kraft zu helfen,“ sagt der Stürmer. Trainer Ronan Gormley freut sich über die Offensivverstärkung: „Er wird unser Angriffsspiel bereichern und wegen seiner Schnelligkeit wird er unsere Gegner vor eine Menge Probleme stellen.“

Ziemlich genau zehn Jahre mehr Erfahrung bringt der zweite Neuzugang der Krefelder mit. Der 120-fache chilenische Nationaltürhüter Adrian Henriquez wird für den bisherigen Goalie Luis Beckmann im Kasten stehen, der aufgrund eines Auslandssemesters in Amsterdam in der kommenden Saison nicht zur Verfügung steht. Der erfahrene Torhüter hat seine Hockeywurzeln beim wohl größten chilenischen Club Deportivo Manquehue aus seiner Heimatstadt Santiago de Chile. Bereits in der Jugend durchlief er alle Auswahlteams und gewann 2005 die Silbermedaille mit der U21 bei den Südamerika Meisterschaften. Seit 2012 ist der nun 35-jährige fester Bestandteil der Herrennationalmannschaft.

  • Nicolas Acosta im Trikot der argentinischen
    2. Hockey-Bundesliga : CHTC verpflichtet den Argentinier Nicolas Acosta
  • Das neue Team für Südamerika von
    Krefelder Unternehmen : Siempelkamp Maschinenbau stellt neues Vertriebsteam Südamerika auf
  • Die Hockey-Elite ist wieder auf der
    Vor dem Saisonstart : Hockeyliga-Cup in Krefeld als Standortbestimmung

„Ich bin glücklich, dass uns dieser Transfer gelungen ist“, sagt Gormley. „Denn Adrian ist ein Torhüter mit einer Menge internationaler Erfahrung und kann uns bestimmt weiter helfen. Er ist schnell auf den Beinen und kann seine Abwehr lautstark einstellen. Adrian ist ein weiterer wichtiger Baustein für unser Team. Er wird zusammen mit unserem talentierten Nachwuchsgoalie Lorenz Beckmann eines der besten Torhüter-Duos in der zweiten Liga bilden. Diese Kombination wird uns mit Sicherheit helfen, das Saisonziel Wiederaufstieg realisieren zu können.“

Es ist der dritte Neuzugang des Sommers. Henriquez studierte Maschinenbau, ist bei Porsche für den Markt in Chile und Bolivien zuständig und arbeitet weiter im Homeoffice. Für die so wichtige Kommunikation auf und neben dem Platz ist er bestens gerüstet, da er eine deutsche Schule in Santiago de Chile besuchte und somit sprachlich keine Hürden bestehen.