1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Venlo fehlt nach dem Aufstieg noch ein Punkt zum Meistertitel

Lokalsport : Venlo fehlt nach dem Aufstieg noch ein Punkt zum Meistertitel

Auslandsfußball: Die Grenzstädter spielten gegen Emmen nur 0:0 und vertagten somit den Gewinn der Meisterschaft noch einmal.

Den Aufstieg gesichert, den Gewinn des Meistertitel jedoch vertagt: Viel besser hätte das Osterwochenende für VVV Venlo nicht laufen können. Nach dem 2:1 beim RKC Waalwijk standen die Grenzstädter seit Karfreitag als Aufsteiger in die Ehrendivision fest. Nur zu gerne hätte VVV am Ostermontag auch bereits den Titel nachgelegt. Doch im Seacon Stadion - De Koel kam Venlo gegen den FC Emmen aber nicht über ein 0:0 hinaus. Da Verfolger Jong Ajax Amsterdam bei Jong PSV Eindhoven mit 1:3 verlor, hätte ein Sieg zur Meisterschaft in der Jupiler League gereicht.

"Wir haben heute natürlich gewinnen wollen, wie in allen Spielen", sagte VVV-Trainer Maurice Steijn. "Die Chancen dazu hatten wir auch, allerdings wollte der Ball einfach nicht über die Linie. So Tage gibt es." Der Held vom Spiel in Waalwijk wurde dabei zur tragischen Figur. Mit zwei Treffern hatte Clint Leemanns sein Team zum Aufstieg geschossen, dabei auch einen Elfmeter verwandelt. Diesmal scheiterte er bei einem Strafstoß. Vito van Crooij wurde in der 56. Minute regelwidrig im Strafraum gestoppt. Zum fälligen Elfmeter trat Leemans an den Punkt. Doch der sonst treffsichere Schütze scheiterte am glänzend reagierenden Gäste-Keeper Dennis Telgenkamp. Der verhinderte letztlich durch eine starke Leistung, dass Venlo ins Tor traf. Sein Gegenüber im VVV-Tor, Delano van Crooij, war praktisch über die gesamte Spielzeit "arbeitslos". Kein einziges Mal kamen die Gäste gefährlich vor das Venloer Tor. Emmen agierte von Beginn sehr defensiv, ließ durch eine vielbeinige Abwehr aber nur wenige Torgelegenheiten zu. In der ersten Halbzeit scheiterte Jerold Promes mit einem Kopfball nur knapp. Drei Minuten nach den vergebenen Strafstoß hatte Kapitän Danny Post die dicke Chance auf ein Tor. Er stand plötzlich mutterseelenallein vor Telgenkamp, doch schoss er den herausstürmenden Keeper lediglich an. Auch van Crooij und Leandro Resida scheiterten an Telgenkamp.

  • Venlos Trainer Jos Luhukay.
    Borussias Ex-Trainer : Abstieg – nun hat Luhuay einen neuen Auftrag in Venlo
  • ‚Arie van Lents Zeit in Unterhaching
    Schäfer, Luhukay, van Lent : So schlugen sich drei Ex-Borussen als Trainer im Abstiegskampf
  • Die NEC-Fans bekommen im Goffertstadion künftig
    Fußball in den Niederlanden : NEC Nimwegen bejubelt Rückkehr in die Eredivisie

Am Freitag soll beim FC Eindhoven der notwendige Punkt zur Meisterschaft eingefahren werden.

VVV Venlo: D. van Crooij - Janssen (83. Misidjan), Promes, Röseler (71. Dekker), Rutten - Leemans, Post, V. Van Crooij - Opoku, Seuntjens, Sleegers (79. Resida).

(RP)