1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Uwe Kiel neuer Trainer der Adler-Frauen

Lokalsport : Uwe Kiel neuer Trainer der Adler-Frauen

Er kommt von den Damen des Handball-Verbandsligisten TV Aldenrade II nach Krefeld.

Der neue Trainer der Oberliga-Handballmannschaft der Frauen für die Adler Königshof steht fest. Wie aus Duisburg durchsickerte wird der derzeitige Trainer des TV Aldenrade II, Uwe Kiel, die Mannschaft ab Sommer übernehmen. Von Seiten der Adler selbst wurde diese Personalie bislang nicht offiziell bestätigt. Der Vorsitzende Hans Krüppel sagte allerdings am Rande des Spiels am vergangenen Wochenende: "Wir haben den perfekten Mann für uns gefunden. Er trainiert derzeit in der Verbandsliga und passt perfekt in unser Konzept."

Einen Namen wollte er allerdings ebenso wenig nennen, wie Pressewart Herbert Plenker. Auch dieser bestätigte zwar die Einigung mit dem neuen Übungsleiter, nannte aber auch auf Nachfrage keinen Namen. "So lange beide Seiten noch im Spielbetrieb sind, werden keine Namen nennen. Wir wollen sauber mit der Thematik umgehen", sagte auch Plenker in Übereinstimmung mit seinem Vorsitzenden. In Duisburg gehen die handelnden Personen offensichtlich anders mit der Thematik um, so dass der Name nun bekannt wurde. Kiel arbeitete für vier Jahre bei Eintracht Duisburg. Diese führte er von der Bezirks- bis in die Spitzengruppe der Verbandsliga.

Danach ging es nach Aldenrade. Hier gelang, auch durch die Aufstockung der Ligen, der Aufstieg von der Landes- in die Verbandsliga. Dort ist das Team allerdings chancenlos und steht ohne Punkt und mit einer Tordifferenz von -258 seit Wochen als Absteiger fest.

Kiel gilt als Trainer, der seine Spielerinnen gut entwickelt und eine geschlossene Mannschaft aufbaut. Er ersetzt bei den Adlern Dieter Schölwer, der nach höchst erfolgreicher Arbeit, in der er das Team bis in die erweiterte Spitzengruppe der Oberliga führte, im Sommer aufhört. Die Meldung über seinen Abgang sorgte Ende Januar für Unruhe im Team und den einzigen kleinen Durchhänger in einer ansonsten starken Saison der Aufsteigerinnen.

(RP)