Fußball: "Unsere Fans konnten nichts für den Angriff"

Fußball : "Unsere Fans konnten nichts für den Angriff"

Fussball Nach dem Spiel des KFC Uerdingen in Speldorf sollen Ordnungshüter der Gastgeber Fans der Blau-Roten angegriffen haben (Bericht: siehe Seite B1). Darüber sprach RP-Sportredakteur Oliver Schaulandt mit dem KFC-Vorsitzenden Lakis.

Schon wieder gab es Ärger mit Ihren Fans....

Lakis Ja, aber diesmal konnten sie nichts dazu. Speldorfer Ordnungshüter sind mit Spraydosen gegen unsere Fans, die hinter der Barriere standen, vorgegangen. Was genau passiert ist, wissen wir aber noch nicht, und auch nicht, warum die Speldorfer so reagiert haben. Ich vermute mal, dass verbale Attacken der Auslöser waren. Die Polizei jedenfalls stand daneben und hat nicht eingegriffen. Die Szenerie ist aber gefilmt worden, die Bilder werden wir uns jetzt mal ansehen und dann entscheiden, was wir machen werden.

Sie selbst standen mittendrin?

Lakis Ich habe versucht, die Gemüter wieder zu beruhigen. Das ging auch relativ schnell, nachdem der Ordnungsdienst weg war. Unsere eigenen Ordner werden jetzt wohl Anzeige erstatten, der Einsatz von Spray gegen unsere Fans ist ja schließlich nicht erlaubt.

Es gab auch Verletzte.

Lakis Ja, zwei, drei unserer Fans haben halt das Spray im Gesicht abbekommen. Es war schon merkwürdig in Speldorf. Wenn wir ein Heimspiel haben, müssen wir Sanitäter, das Rote Kreuz und was weiß ich nicht alles vor Ort haben. Hier haben wir fast eine halbe Stunde warten müssen, bis endlich mal ein Krankenwagen kam.

(RP)