1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Tennis: Über 400 Tennistalente bei Kreismeisterschaft

Tennis : Über 400 Tennistalente bei Kreismeisterschaft

Mit den Finalspielen bei der Jugend-Kreismeisterschaft endete die letzte große sportliche Veranstaltung des Tenniskreises Krefeld für die laufende Saison. In diversen Altersklassen wurden die neuen Meister ermittelt. Im Mittelpunkt standen die Juniorinnen und Junioren der Altersklasse 18. Hier sicherten sich Jan-Niklas Kühling vom TV Osterath und Anna Rolofs vom Crefelder TC den jeweiligen Titel.

"Wir haben großartige Spiele gesehen. Besonders toll ist der Boom, der gerade wieder bei den jüngeren Jahrgängen U 8 bis U 10 stattfindet. Hier wachsen einige sehr gute Talente heran", sagte Holger Plauschin, der seit wenigen Wochen stellvertretender Kreisjugendwart des Tenniskreises Krefeld ist. Tennistrainer Plauschin sowie die neue Kreisjugendwartin Anke Mühlbeyer hatten bei dieser Mammutveranstaltung einen guten Einstieg und konnten sich von der Leistungsdichte im Kreis ein Bild machen.

Über 400 Teilnehmer hatten sich zu dieser Veranstaltung gemeldet, die vom 27. August bis zum 9. September bei drei Tennisvereinen TF Fischeln, TC Fischeln und dem Oppumer TC ausgetragen wurde. Dabei sahnten die Akteure des TV Osterath mit sieben Titeln eine Vielzahl der möglichen Meisterschaften ab, dazu kamen noch vier Vizemeister.
Niklas Kühling (TV Osterath) war dabei im Dauerstress, denn er trat auch bei den parallel laufenden Kreismeisterschaften der Erwachsenen in der Herren B-Klasse an und gewann dort den Titel. Ihm blieben nur 24 Stunden zur Erholung, dann musste die Osterather Nachwuchshoffnung auch im Finale der Junioren U 18 antreten. Allerdings war das Finale gegen Özen Usakli (SC Bayer Uerdingen) nur im ersten Satz schwierig, so dass Kühling am Ende sich mit einem 7:5, 6:2 den Titel sicherte.

  • Lokalsport : Meister des Tenniskreises Krefeld stehen fest
  • Das Schiedsrichter-Quartett aus einer Familie; von
    Seltenheit im Fußball : Schiedsrichter-Quartett aus einer Familie
  • Svenja Rottwinkel schreit ihre Freude heraus.
    Handball : Svenja Rottwinkels lange geplanter Aufstieg

Bei den Juniorinnen U 18 dominierte Anna Rolofs vom Crefelder TC, die gegen Ann-Kathrin Kleinfeld vom TV Osterath mit 6:1, 6.1 gewann. Das ausgeglichenste Einzelfinale gab es bei den Junioren U 14, denn Nicolas Harmuth von Treudeutsch Lank gewann gegen Felix Hielker vom Crefelder HTC erst nach langem Kampf mit 6:0, 6:7, 7:6. Auch im Doppel-Finale der Juniorinnen U 16 gab es erst eine Entscheidung im Champions-Tiebreak, das Hauter/Orlowski (TV Osterath) mit 6:2, 6:7, 7:6 gegen Grammatik/Nauck (HTC BW Krefeld) gewannen.