U23 des KEV verliert auch das Derby in Duisburg

Eishockey-Oberliga : U23 des KEV verliert auch das Derby in Duisburg

(JH) Das U23-Team des Krefelder EV 81 unterlag am Sonntagabend in der Eishockey-Oberliga-Nord bei den Füchsen Duisburg mit 2:7 (0:2,1:3,1:2) und blieb somit nach der Heimniederlage am Freitag gegen Essen am Wochenende ohne Punkte.

Die Auswahl von Cheftrainer Elmar Schmitz verkaufte sich in der Eissporthalle an der Wedau aber trotz ihres kleinen Kaders, es standen nur sechs Verteidiger und neun Stürmer zur Verfügung, gut. Das Ergebnis fiel am Ende um zwei Tore zu hoch aus.

Nach dem ersten Drittel lag der Fuchs durch zwei Tore von Ricco Ratajczyk mit 2:0 in Front (13., 17.) Im zweiten Abschnitt erhöhten die Hausherren in der 24. Minute durch Christoph Eckl auf 3:0. Danach war der KEV an der Reihe. Edwin Schitz, der im letzten Drittel verletzt passen musste, verkürzte nach Vorarbeit von Michael Jamieson und Jeremiah Lüdtke in der 27. Minute auf 1:3. Wenig später traf der gleiche Spieler noch den Pfosten des Duisburger Tores. In Überzahl erhöhten die Gastgeber in Minute 33 durch Artur Tegkaev auf 4:1. Bei eigener Überzahl wollten die Krefelder zu viel und kassierten das 1:5 durch Maxi Schaludek (36.).

Im Schlussabschnitt trafen Robin Slanina und Arthur Lemmer noch in den Kasten von Sebastian Staudt und schraubten das Ergebnis auf 7:1. Den Schlusspunkt setzten die Mannen von Trainer Schmitz. Matys Kovacs traf in der 56. Minute zum 2:7 ins Duisburger Tor.