1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

U20 des SV Bayer Uerdingen will den Titel im Wasserball verteidigen

Wasserball : U20 des SV Bayer Uerdingen will den Titel verteidigen

Fünf Mannschaften kämpfen am Wochenende um die Deutsche Meisterschaft im Wasserball der U20. Dabei trifft der SC Bayer Uerdingen auf Gastgeber Bochum sowie Mannschaften aus Hannover, Chemnitz und Heidelberg.

(F.L.) Für den weiblichen U20-Nachwuchs des SV Bayer Uerdingen geht es an diesem Wochenende in Bochum darum, den im vergangenen Jahr errungenen Deutschen Meistertitel zu verteidigen.

Ausgespielt wird der Titel von Freitag bis Sonntag im Unibad Bochum. Die Ruhrpottler haben spontan die Ausrichtung des Turniers übernommen, da die Wasserfreunde Spandau 04 die Mannschaft und somit die Ausrichtung zurückgezogen haben. In einem Fünfer-Feld werden sich die Mannschaften aus Hannover, Heidelberg, Chemnitz, Bochum und Uerdingen gegenüberstehen. Für einige Bayer-Spielerinnen wird es die letzte Meisterschaft im Jugendbereich sein. So auch für Nele Baumbach: „Wir gehen als Titelverteidiger ins Wochenende, dementsprechend sind auch unsere Erwartungen. Aufgrund der Corona-Pandemie sind die anderen Teams schwer ein- und nicht zu unterschätzen. Wir blicken mit dem nötigen Respekt auf ein spannendes Wochenende.“, so Baumbach.

Trainiert wird das Team von Damentrainer George Triantafyllou. „Es wird bestimmt ein sehr spannendes Wochenende mit starken Mannschaften. Wir sind eine junge Mannschaft, die versucht jedes Spiel zu gewinnen. Eine Medaille mit nach Hause zu nehmen, wäre für die Mädels ein gutes Ergebnis und ein guter Wegweiser für die anstehenden Aufgaben in der Bundesliga.“ Die Fortsetzung der Bundesliga ist für das darauffolgenden Wochenende 17. und 18.Oktober mit dem Platzierungsturnier ebenfalls in Bochum terminiert.