Lokalsport: TVO sinnt in Wuppertal auf Revanche

Lokalsport: TVO sinnt in Wuppertal auf Revanche

Im Hinspiel gaben die Oppumer gegen den LTV das Spiel noch aus der Hand.

Wenn der TV Oppum am Sonntag um 17 Uhr in der Handball-Oberliga beim Aufsteiger LTV Wuppertal antritt, wollen sich die Spieler von Trainer Ljubomir Cutura für die 22:23-Hinspielniederlage revanchieren. "Es wird dennoch ein sehr schweres Spiel. Wuppertal ist zurzeit gut in Form", erklärte Cutura. Ein großes Ausrufezeichen setzte der kommende Gastgeber vor zwei Wochen, als die Wuppertaler den Meisterschaftsfavoriten MTV Dinslaken mit 33:26 bezwangen. Aber auch gegen weitere Topteams zeigte der LTV couragierte Leistungen, als man bei der Borussia Mönchengladbach mit 23:26 verlor oder gegen den Ligazweiten TV Angermund mit 26:28 ebenfalls nur knapp den Kürzeren zog.

"Sie werden mit viel Selbstvertrauen in die Partie gehen", ist sich Cutura sicher. Aber auch die Oppumer gehen mit großem Selbstvertrauen in die Partie, nachdem der Altmeister am vergangenen Spieltag gegen Dinslaken ein Unentschieden errang. Im Hinspiel führte der Turnverein zwischenzeitlich mit vier Toren, gab den Sieg in eigener Halle dennoch aus der Hand. Genau wie der Altmeister aus Oppum bezieht der LTV Wuppertal seine Stärke aus der Abwehr heraus. Im Schnitt treffen die Gegner lediglich etwas mehr als 24 Mal das Oppumer Tor. Beim LTV beträgt die Gegentorquote einen Treffer mehr. Mit diesen Werten stellen die beiden Kontrahenten die beste beziehungsweise viertbeste Abwehr der Liga auf. "Wir müssen wieder die Abwehrleistung der vergangenen Wochen aufrufen, denn wir werden es im Angriff wieder sehr schwer haben", erklärte Cutura mit dem Hinweis, dass sein bester Torschütze Fabian Bednarzik weiterhin fehlt. "Er wird wahrscheinlich erst am Wochenende danach mitspielen können", sagt Cutura. Auch in der Tabelle stehen beide Mannschaften nah beieinander. Mit 20 Punkten steht der TVO auf dem siebten Tabellenplatz. Wuppertal belegt mit zwei Punkten weniger den neunten Platz der Oberliga. "Es wird ein spannendes Spiel und ich glaube, dass meine Jungs Wuppertal schlagen können", gibt Cutura eine Kampfansage von sich .

(RP)