Lokalsport: TV Oppum verspielt einen Vorsprung von sieben Toren

Lokalsport: TV Oppum verspielt einen Vorsprung von sieben Toren

In letzter Sekunde verspielte der TV Oppum den Sieg beim TSV Aufderhöhe. Trotz Sieben-Tore-Führung für den Gast erzielte der Gastgeber aus Solingen eine Sekunde vor dem Schlusspfiff den 30:30 (17:14) Ausgleichstreffer zum Endstand. "Der Punktverlust ist ärgerlich. Aufderhöhe hat sich stark zurückgekämpft und verdient einen Punkt gewonnen", erkannte Oppums Co-Trainer Stefan Ludwig an.

Gänzlich unzufrieden über die Leistung seiner Mannschaft war Ludwig aber nicht. Nach ausgeglichenem Beginn (4:4) zog Oppum davon und warf fünf Tore in Folge. In der 25. Spielminute erspielte sich Oppum eine sieben Tore Führung, die Aufderhöhe jedoch bis zum Pausenstand von 17:14 verringerte. Zwei Minuten vor Schluss sah Oppum wie der sichere Sieger aus, als Gerrit Held zum 30:28 traf. Dann kassierte Torhüter Marlon Eul eine Zeitstrafe, weil er den Ball zu lange in der Hand hielt und somit Zeit von der Uhr nahm. In Überzahl traf Aufderhöhe direkt zum 30:29. Oppum spielte einen langen Angriff. Der Wurfversuch von Carlo Zimmer wurde abgewehrt, und Daniel Plöger, der mit zehn Treffern bester Schütze der Partie war, erzielte eine Sekunde vor Spielende den Ausgleich. "Aufderhöhe hat sich nie aufgegeben und über die ganze Partie stark gekämpft", erklärte Stefan Ludwig, "Aber auch wir haben einen großen Kampf abgeliefert."

Mit dem Punkt kommt der Altmeister nun auf elf Zähler und steht weiterhin auf dem sechsten Tabellenplatz. Da allerdings die Konkurrenz nicht punktete, beträgt der Abstand auf den Tabellenzweiten Unitas Haan nur zwei Punkte. Nächste Woche kann der TV Oppum diese einholen, dann ist der Tabellenzweite zu Gast an der Scharfstraße.

  • Lokalsport : TV Oppum erwartet Spitzenteam

Oppum: Heesen, Eul - Binger, Wittmann, van den Berg, Bednarzik (7/1), Zimmer (2), Sender (4), Kilic (4), Opper (1), Sobierjaski, Bartmann (9/2), Held (2), Küsters (1)

(kg)
Mehr von RP ONLINE