1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

TV Oppum verliert die Punkte und Gerrit Held

handball : TV Oppum verliert die Punkte und Gerrit Held

(K.G.) Oberligist TV Oppum verlor gegen die HG LTG/HTV Remscheid knapp mit 23:24 (13:11). „Wir haben vor allem aus den Überzahlsituationen kein Kapital geschlagen“, ärgerte sich Oppums Trainer Ljubomir Cutura.

Doch noch größer ist der Schock über den erneuten Ausfall von Gerrit Held, der sich an der Schulter verletzte und wo länger ausfällt.

Es lief die 50. Spielminute, als Held bei einem Wurfversuch mit dem Gegner zusammenprallte und mit der Schulter auf den Boden prallte. „Gerrit hatte starke Schmerzen und konnte deswegen nicht mehr weitermachen“, erklärte Cutura. Zu dem Zeitpunkt führte Oppum mit 20:19. Die Gäste aus Remscheid nutzen zwei Zeitstrafen gegen den TV Oppum, um das Spiel zu wenden. „Remscheid hat im Gegensatz zu uns seine Überzahlsituationen cleverer genutzt“, analysierte Cutura. Beide Mannschaften zeigten starke Leistungen in der Abwehr, so dass es die Kontrahenten schwer hatten, aus dem Positionsangriff heraus zu Torerfolgen zu kommen. Dabei profitierten die Oppumer von einer Roten Karte für Kaan Taymaz, der Can Kilic kurz vor der Pause im Gegenstoß unsanft zu Fall brachte. Den fälligen Strafwurf verwandelte Held zur 13:11-Pausenführung. Remscheid leistete sich zudem mehrere individuelle Fehler, die Oppum ausnutzte und in der 44. Spielminute mit 18:14 in Führung ging. Doch in der Schlussphase vergab der TV Oppum selbst zahlreiche gute Torchancen und brachte somit den Gegner zurück in die Partie. „Wir müssen in solchen Situationen unsere Torchancen nutzen“, sagte Cutura.

TV Oppum: Eul, Heesen – Wittmann, van den Berg (2), Bednarzik (4/2), Zimmer (4), Caspers, Sender (1), Kilic (1), Walch (6), Held (3/3), Legermann, Küsters (2), Ditz