1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

TV 03 SG Krefeld: Die Damen 40 drehen das Match im Doppel

Tennis-Regionalliga : Damen 40 des TV 03 SG Krefeld drehen das Match im Doppel

Zum Auftakt der Tennis-Regionalliga gewann das Team aus dem Stadtwald in Moers mit 5:4. Kantersieg für die Damen 50 von Blau-Weiß. Kempens Damen 40 zahlen als Aufsteiger in Dortmund Lehrgeld.

(lus) Bei optimalen Wetter-Bedingungen starteten die Tennis-Regionalligisten am vergangenen Wochenende in die Medenspiel-Saison. Die Damen 30 des TK Rot-Weiß Kempen mussten als Aufsteiger in der neuen Liga zum Auftakt beim TC Eintracht Dortmund mit einer 1:8-Niederlage Lehrgeld zahlen. „Wir wussten, dass es sehr schwer wird. Aber die glatten Ergebnisse zeigen nur zur Hälfte die Wahrheit. Sehr viele Spiele gingen über Einstand und Vorteil, aber der Gegner hat immer einen Fehler weniger gemacht“, sagte Mannschaftsführerin Tina Schwabe bei ihrem Fazit. Sie holte gemeinsam mit Ernestine Melis im Doppel den Ehrenpunkt.

Die Damen 40 des TV 03 Schwarz-Gelb Krefeld sorgten gleich im ersten Spiel für einen Glanzpunkt. Denn im Nachbarschafts-Duell bei Moers 08 sah das Team nach den Einzeln schon wie ein Verlierer aus, drehte aber in den Doppeln mit drei Siegen das Match. „Aufgrund der noch fehlenden Spielpraxis lief bei uns in den Einzeln nicht wirklich viel zusammen. Mit dem Rücken zur Wand ging unsere Doppeltaktik aber auf. Die Ex-Profis aus Holland waren unsere Lebensversicherung. So konnten wir alle drei Doppel klar gewinnen. Da am Ende aus den zwei 5er-Gruppen insgesamt fünf Teams absteigen werden, ist dieser knappe Sieg enorm wichtig für uns“, sagte Mannschaftsführerin Maike Klein.

  • Die Herren 30 des TC Bovert
    Tennis in Meerbusch : TC Bovert erstmals in der Regionalliga
  • Die Saison kann an diesem Wochenende
    Vereine im Kreis Kleve sind startklar : Aufschlag zur Tennis-Saison
  • Frank Schuffelen von den Herren 40
    Am Samstag geht es los : Tennis-Niederrheinligisten stehen in den Startlöchern

Überraschend deutlich setzten sich die Damen 50 des HTC Blau-Weiß Krefeld im Heimsmpiel gegen DSD Düssedorf durch. Die Gäste wurden mit einer 0:9-Niederlage auf die kurze Heimreise geschickt. Sie gaben die Punkte an Position 1 und im zweiten Doppel ohne Spiel ab. An Postion vier musste die Gegnerin von Dorit Kersten beim Stand von 6:3, 1:0 für Blau-Weiß aufgeben. „Wir hatten uns schon was ausgerechnet. Aber die Gegnerinnen konnten nicht in Bestbesetzung antreten“, sagte eine zufriedene Mannschaftsführerin Dorit Kersten nach dem Spiel.