Handball weibliche B-Jugend Turnerschaft St. Tönis träumt vom Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft

St. Tönis · Die weibliche B-Jugend der Turnerschaft St. Tönis spielt gegen Borussia Dortmund um ein Ticket für die Deutsche Meisterschaft. Der Sieger steht im Achtelfinale und tritt dort gegen den Handewitter SV an.

 Daria Komander, Trainerin der weiblichen B-Jugend der Turnerschaft St. Tönis.

Daria Komander, Trainerin der weiblichen B-Jugend der Turnerschaft St. Tönis.

Foto: Wolfgang Topel

Die weibliche B-Jugend der Turnerschaft St. Tönis kann sich nach der Vizemeisterschaft in der Nordrheinliga auch noch für das Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Dazu trifft die Mannschaft von Daria Komander am Samstagabend um 18.30 Uhr im heimischen Corneliusfeld auf Borussia Dortmund.

Vor allem für Keeperin Paula Schneider wird dies ein besonderes Spiel werden: Die 16-jährige, die in dieser Saison bereits mit einem Zweitspielrecht beim Drittligisten PSV Recklinghausen wichtige Erfahrungen im Seniorenbereich sammelte, verlässt die Turnerschaft St. Tönis nach der Saison und schließt sich Borussia Dortmund an, um dort sowohl in der 3. Liga und der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) spielen zu können. Ihr Ziel ist es weiterhin in der Bundesliga zu spielen, zudem möchte Schneider auch für die DHB-Auswahl auflaufen.

Personell muss Daria Komander auf die verletzte Maren Bister verzichten, auch hinter dem Einsatz von Rückkehrerin Eva Manthei steht ein Fragezeichen. Dafür rücken vier C-Jugendliche in den Kader auf.

„Der BVB ist schon sehr stark. Nur weil man viel Verletzungspech hatte, ist man am Ende nur Zweiter geworden. Sehr viele Spielerinnen sammeln bereits regelmäßig Erfahrungen im Seniorenbereich der 3. Liga. Daher gehen wir als Underdog in dieses Spiel“, berichtet die Trainerin der St. Töniser Mädchen.

Die Mannschaft von Daria Komander hofft am Samstagabend auf große Unterstützung ihrer Fans. Gemeinsam möchte man sich für das Achtelfinale qualifizieren. Für Paula Schneider, die eine starke Runde gespielt hat, und ihre Mitspielerinnen wäre der Sprung unter die letzten 16 Teams ein toller Erfolg und würde wieder einmal unterstreichen, welche großartige Arbeit im Nachwuchsbereich in St. Tönis geleistet wird.

Der Sieger dieses Spieles qualifiziert sich für das Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft und trifft auf den Handewitter SV. Am 20./21. April hätte die Turnerschaft St. Tönis oder Borussia Dortmund Heimrecht, eine Woche später steigt das Rückspiel in der altehrwürdigen und legendären Wikingerhalle in Handewitt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort