Lokalsport: Turnerschaft-Frauen sind in der Favoritenrolle

Lokalsport: Turnerschaft-Frauen sind in der Favoritenrolle

In der Frauen Nordrheinliga gab es für die Frauen der Turnerschaft St. Tönis in den letzten Wochen wenig zu holen. Für miese Stimmung gibt es dennoch keinen Grund. Zum einen ist das Saisonziel, ein Platz im sicheren Mittelfeld, so gut wie erreicht, zum anderen sammelte die Mannschaft von Trainerin Miriam Heinecke bereits reichlich Pluspunkte.

Überhaupt mussten sich die St. Töniserinnen bislang in keiner Partie aus kämpferischer Sicht einen Vorwurf machen lassen. In den kommenden Partien stehen die Chancen gut, dass nun auch wieder reichlich Zähler auf der Habenseite verbucht werden können. Am Samstag (17.15 Uhr) kommt das Schlusslicht TV Walsum-Aldenrade, wo die Turnerschaft die Favoritenrolle inne hat. "Natürlich reden wir hier von einer Pflichtaufgabe. Trotzdem werden wir dem Gegner den nötigen Respekt entgegenbringen und den Vergleich sehr seriös angehen", verspricht Heinecke. Andernfalls könnte die Turnerschaft das gleiche Schicksal ereilen wie vor rund einem Monat den Düsseldorferinnen, die nach einer vollkommen uninspirierten Leistung zu Hause überraschend verloren (28:31). Mit der richtigen Einstellung bietet das Duell sicherlich die Gelegenheit, an der ein oder anderen Stellschraube zu drehen.

(mcp)