1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Traarer Oldies auf dem Weg in die Niederrheinliga

Lokalsport : Traarer Oldies auf dem Weg in die Niederrheinliga

Mit dem 5:1-Sieg gegen den Lintorfer TC haben die Damen 60 des Crefelder TC ihre Erfolgsserie in der Niederrheinliga fortgesetzt. Vor dem morgigen letzten Spieltag gegen den Korschenbroicher TC liegt die Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz und hat ihr Saisonziel mit dem Klassenverbleib schon klar erfüllt. Auf Grund der heißen Witterung waren zahlreichen Begegnungen am vergangenen Dienstag auf den Freitag verschoben worden. Dazu gehörte auch das Spiel des CTC gegen Lintorf. Monika Giesen, Monika Schmitz und Ursula Curth waren bestens disponiert und beendeten die Einzel mit einem 3:1-Vorsprung. In den Doppeln legte die CTC-Auswahl noch einmal nach und gewann beide Spiele.

Mit 2:4 unterlagen die Herren 65 des TC GW St. Tönis im Spitzenspiel der 1.Verbandsliga gegen den ESV BW Düsseldorf. Mit Rolf Feldbinder und Horst Borowicz fehlten bei St. Tönis aber die beiden Spitzenspieler. Trotz der personellen Schwächung war aber mindestens ein Unentschieden möglich. Fritz Hachmann und Albert Becker hatten jeweils Pech und verloren ihre Einzel im Champions-Tiebreak. Die St. Töniser nahmen die Niederlage leicht: "Das ist war schade, aber nicht besonders schlimm, da wir nur den Klassenerhalt angestrebt haben. Und der ist nun sicher", sagte Albert Becker.

Auf dem besten Weg zur Niederrheinliga sind die Herren 75 des TC Traar. Mit dem klaren 5:1 gegen den TC Am Volkswald Essen stehen die Traarer an der Tabellenspitze der 1. Verbandsliga. Dieter Stiller, Horst Günther und Hans-Peter Blomenkamp gewannen ihre Einzel und waren in dieser Besetzung und mit Felix Siegert auch in den zwei Doppeln erfolgreich. Der Vorsprung der Traarer gegenüber dem punktgleichen TC RW Düsseldorf ist aber nur auf drei Matchpunkte beschränkt. Da noch zwei Spieltage absolviert werden, bleibt es sehr spannend für die Mannschaft um Teamchef Horst Günther.

(alg)