1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Teutonias Trainer vermisst die Grundtugenden

Lokalsport : Teutonias Trainer vermisst die Grundtugenden

Der tolle Start der DJK Teutonia St. Tönis ist am vierten Spieltag bereits wieder vergessen. Nach sechs Punkten aus ersten beiden Spielen, gab es dann das 0:4 gegen den VfB Homberg. Nun folgte nun die nächste Pleite: Mit 0:3 verlor die Mannschaft von Trainer Karl-Heinz Himmelmann das Derby gegen den SV Straelen.

Noch bleibt der Coach gelassen: "Mein Team hat nach den zwei anfänglichen Siegen gedacht, dass die Landesliga zum Selbstläufer wird. Nun ist die Mannschaft wieder auf dem Boden der Tatsachen angelangt." Dabei spricht Himmelmann absichtlich das gesamte Team an, ohne bestimmte Mannschaftsteile zu tadeln. Auffällig war jedoch der fehlende Wille bei den Hausherren. Das manifestierte sich besonders, als es innerhalb von drei Minuten zwei Gegentore für die Teutonia gab. Erst nutzte der Straelener Andreas Schulz seine Möglichkeit und traf unhaltbar zum 1:0 (28. Minute). Dann stand Sebastian Kaczmarek frei und ließ Torhüter Christopher Viertmann keine Chance (31.). Karl-Heinz Himmelmann fordert nun die Grundtugenden ein: "Das Team muss wieder lernen zu Laufen, zu Arbeiten und zu Kämpfen, sonst kann man in dieser Liga nicht bestehen."

Nach dem Seitenwechsel wurde St. Tönis zwar etwas stärker, doch zwingenden Torchancen gab es nicht zu sehen. Der eingewechselte Dennis Lerche scheiterte mit einem Drehschuss von der Strafraumgrenze, und auch Andreas Kus hatte mit einem Distanzschuss keinen Erfolg. Als der Straelener David Kolokoh Mitte der zweiten Hälfte auf 3:0 erhöhte, erlahmte die Gegenwehr der Gastgeber. "Wir haben verdient verloren. Wir stehen einfach schlecht im Abwehrverhalten. Es fehlt derzeit der Wille zum Sieg. Vielleicht lag es auch den hohen Temperaturen. Da muss mehr kommen", sagte Trainer Himmelmann.

Teutonia: Viertmann - Jagenburg, Zeqiri, Sendag, Kilic - Zitzen, Lucas (46. Lerche), Kus (66. Falcone), Gürdal - Kücükgöde, Monning (46. Kleinert)

(alg)