1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Teutonias Torhüter Gian-Luca Mariano erleidet Kreuzbandriss

Pechvogel der Saison : Teutonias Torhüter Gian-Luca Mariano erleidet Kreuzbandriss

Wenn es die Auszeichnung „Pechvogel der Saison“ gäbe, so hätte Gian-Luca Mariano größte Chancen, sie zu erhalten. Warum der Torhüter des Fußball-Oberligisten Teutonia St. Tönis wirklich nicht zu beneiden ist.

(WeFu) Wenn das kein Pech ist? Beim Abschluss des Trainingslagers der DJK Teutonia St. Tönis riss bei Keeper Gian-Luca Mariano das Kreuzband im rechten Knie ab, was die ohnehin angespannte Torwartsituation beim Fußball-Oberligisten nicht gerade verbessert. Und das in der ungewohnten Rolle eines Feldspielers. Die nimmt der 20-jährige Rekonvalenszent seit einiger Zeit ein, um wieder fit zu werden, weil er seinem üblichen Job zwischen den Pfosten noch nicht in Gänze wieder nachkommen kann. Am 29. Oktober des Vorjahres bei der SSVg. Velbert musste er in der Halbzeit seinen Platz räumen, weil er sich eine Bennett-Fraktur in der rechten Hand zugezogen hatte (Bruch des Daumen-Sattelgelenks), die für eine lange Pause verantwortlich war und die aktuell eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten.

Am Donnerstag Abend erwartet das Cherfi-Team im ersten Vorbereitungsspiel auf die zweite Saisonhälfte den Bezirksligisten VfL Willich (19.30 Uhr). Sonntag kommt dann der MSV Düsseldorf, der souveräne Tabellenführer der Gruppe 1 der Landesliga, an die Gelderner Straße.