1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Teutonia St. Tönis kommt einfach nicht richtig in Tritt

2:3 gegen SC West : Teutonia St. Tönis kommt einfach nicht richtig in Tritt

Fußball-Oberligist Teutonia St. Tönis wird seinen eigenen Ansprüchen noch nicht gerecht. Die Mannschaft patzte beim Heim-Debüt des neuen Trainer Josef Cherfi und verlor gegen den SC West überraschend mit 2:3.

(RP) Auf den Fußball-Oberligist DJK Teutonia St. Tönis, dessen Ziel ein Platz in der oberen Tabellenhälfte ist, kommen schwierige Wochen zu. Und das gleich aus drei Gründen: Zum einen ging das Heimspiel gegen den SC Düsseldorf-West, wo die Gastgeber mit etwas Zählbaren gerechnet hatte – was auch dringend erforderlich gewesen wäre –, mit 2:3 (1:2) verloren. Zum anderen war es nur eine unterdurchschnittliche Vorstellung mit zu vielen Mängeln in der Defensive beziehungsweise in der Rückwärtsbewegung, aber auch Ideen nach vorne; und außerdem geht es in den kommenden Wochen in lockerer Folge nur gegen Gegner von weit oben. Deshalb wäre es für das Selbstvertrauen und die nun eingetretende Gesamtlage rund um den neuen Trainer Josef Cherfi, dessen Heimdebüt damit daneben ging, natürlich viel besser gewesen, wenn es, wie auch immer, ein Erfolgserlebnis gegeben hätte.

Mit einem sehenswerten 25-Meter-Freistoß von Burhan Sahin zog die Teutonia bereits nach acht Minuten nach vorne. Aber Martin Wagner, dessen abgefälschter Schuss den Weg ins St. Töniser Gehäus fand (15.) und Marco Lüttgen per Kopf – plötzlich waren auf der rechten Abwehrseite der Platzherren die Düsseldorfer in Überzahl, wodurch sie genau flanken konnten – drehten die Partie (32.). An beiden Treffer war für Keeper Felix Burdzik nichts zu machen. Danach bot sich Dominik Dohmen auf der anderen Seite gleich doppelt die Möglichkeit zum Ausgleich, wobei der im zweiten Fall  nach einem Rückpass an den Fünf-Meter-Raum eigentlich hätte fallen müssen.

  • Baumbergs Sportlicher Leiter Engin Akkoca. ⇥Foto:
    Fußball, Oberliga : SFB zurück im Training – Pokalspiel soll stattfinden
  • Zur Verleihung der Timmermanns-Medaille der MIT
    Unternehmen ausgezeichnet : Apfelparadies in St. Tönis erhält die Timmermanns-Medaille
  • Holzheims Tom Nilgen ließ sich auch
    Fußball-Landesliga : HSG gewinnt klar in Kleinenbroich

Wer für den zweiten Abschnitt mit einem großen Aufbäumen des Cherfi-Teams gerechnet hatte, sah sich eher getäuscht. Der SC West, der selbst keine vielversprechende Offensivaktion mehr zustande brachte, und insgesamt eher ziemlich limitiert wirkte, hielt geschickt das Ergebnis und die Teutonen vom eigenen Kasten fern. Als dann Philipp Baum mehr als nur überflüssig foulte, stellte Rico Weiler auf 1:3 (89.). Da nutzte der anschließende Treffer von Burhan Sahin, der unter Cherfi klar aufblüht, nur noch wenig (90.+1).

Teutonia: Burdzik - Kuschel (76. Esposito), Alexiou, Stiels (89. Kim), Baum - Dollen (46. Zeriner), Breuer, Neustädter, Dohmen (61. Roodbareki) - Bajraktari (61. Yesil), Sahin.