1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Teutonia St. Tönis: Kastrati-Elf nimmt anvisierten Punkt mit

Fußball-Oberliga : Kastrati-Elf nimmt anvisierten Punkt mit

Fußball-Oberliga: In einem an Chancen armen Abnutzungskampf trennt sich Teutonia St. Tönis trotz großer personeller Probleme im traditionsreichen Uhlenkrugstadion leistungsgerecht 1:1 von SW Essen.

„Mit einem Unentschieden könnte ich schon leben“, sagte Bekim Kastrati vor dem Auswärtsspiel am Mittwochabend bei ETB SW Essen angesichts großer personeller Probleme. Die Minimalhoffnung auf den zweiten Teilerfolg in der Fußball-Oberliga erfüllte sich für den Coach von Teutonia St. Tönis. Sein Team nahm beim leistungsgerechten 1:1 (1:1)-Unentschieden einen Punkt mit und behauptete ihren Vorsprung auf die Abstiegszone. Am Sonntag geht es mit einem Aufsteigerduell bereits weiter. Zum Ende der Englischen Woche ist der 1. FC Mönchengladbach zu Gast, der um jeden Punkt verlegen ist. Kastrati kann dann zumindest wieder auf Defensivmann Kai König zurück greifen, dessen Sperre abgelaufen ist.

Vor den Toren tat sich im traditionsreichen Uhlenkrugstadion in der ersten Halbzeit kaum etwas. Das Geschehen spielte sich vorwiegend im Mittelfeld ab. Bei den Gästen machte sich dabei bemerkbar, dass mit dem gesperrten Brian Drubel ein Aktivposten fehlte und mit dem privat verhinderten Kevin Breuer Impulse aus der Tiefe Seltenheitswert hatten. So verzeichnete Teutonia lediglich einen guten Distanzschuss von Brian Dollen, der aber eine sicher Beute von ETB-Schlussmann Marcel Lenz war. Auf den anderen Seite blieb Keeper Felix Burdzik nahzu beschäftigunglos gegen einen Gegner, der zuletzt drei Niederlagen in Folge kassierte. Nach gut einer halben Stunde erarbeitete sich der Aufsteiger ein leichtes Übergewicht und genau in dieser Phase gelang den Ruhrgebietlern die überraschende Führung. Nach einem Pressschlag setzte sich Ismael Remmo gegen Semih Zeriner durch, der nicht mehr eingreifen konnte (36.). Wie aus dem Nichts fiel auch der schnelle Ausgleich, weil ein Essener Verteidiger eine Flanke ins eigene Tor lenkte (43.).

  • Brian Drubel (links) und Burhan Sahin
    Drei Spieler fehlen gesperrt : Trainer Bekim Kastrati sauer über Platzverweise
  • Huub Wilkowski hatte es gegen den
    Billard : BC Xanten holt Punkt gegen Stuttgart
  • Der Neuseeländer Michael James den Heijer
    Fußball : Der 1. FC Kleve liegt voll auf Kurs

Die zweite Halbzeit, in der Neuzugang Nozomu Nonaka sein Debüt bei den Teutonen gab und Dominik Dohmen früh verletzt ausschied, war das Spiegelbild der ersten. Kampf um jeden kleinen Vorteil und wenig Raumgewinn kennzeichneten die Aktionen auf dem tiefen, kraftraubenden Rasen. Der Abnutzungskampf zwischen den Strafräumen hielt bis in die Nachspielzeit an, klare Einschusschancen auf beiden Seiten blieben weiterhin aus. Glück hatten die Gäste bei einem Freistoß, der Minuten vor dem Ende aus 25 Metern nur am Außenpfosten landete.

St. Tönis: Burdzik - Zeriner, Alexiou, Yoo, Baum - Dohmen (53. Stiels), Genda - Dollen (81.Cakmakci), Schulte, Bajraktari (72. Özdemir) - Nishi (46. Nonaka).