1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Tessa Srumfs spektakulärer Schlussspurt bringt Bayer-Staffel Titel

Leichtathletik : Tessa Srumfs Schlussspurt bringt Bayer-Staffel den Titel

Die Athletinnen des SC Bayer 05 Uerdingen holen mit der 4 x 200-Meter-Staffel bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften in Leverkusen einen von sieben Titeln. Warum die Medaillenausbeute überraschend hoch ausfällt.

Der Sieg der 4 x 200-Meter-Staffel der weiblichen Jugend U20 setzte zum Abschluss noch einmal ein Ausrufezeichen hinter zwei, für den SC Bayer 05 Uerdingen sehr erfolgreiche Wettkampftage. Lynn Gramse, Finja Stupp, Maja Bertling und Tessa Srumf zeigten in 1:41,63 Minuten der Konkurrenz deutlich die Hacken. Unter dem Strich holten die Uerdinger Athletinnen und Athleten damit bei der in der Leverkusener Leichtathletikhalle durchgeführten Nordrhein-Hallenmeisterschaft sieben Titel, drei zweite und einen dritten Platz. Das ist umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass diese Ausbeute von gerade einmal zehn gemeldeten Aktiven erzielt wurde; und dabei fehlte die derzeitige Vorzeigeathletin Anna Keyserlingk noch krankheitsbedingt.

Am ersten Wettkampftag ließen vor allem die 200 m Läufer aufhorchen. Tessa Srumf, eigentlich mehr auf der 400 Meter Distanz zu Hause, verbesserte als Siegerin der weiblichen Jugend U20 sogar ihre Bestzeit aus dem Freien. In 25,17 Sekunden war sie schneller als die vorher höher gehandelten Laura Sophie Sakka aus Köln (25,36) und Trainingspartnerin Lynn Gramse (25,42).

  • Paulinho (r.) und Berlins Christopher Trimmel
    Zwei weitere Corona-Fälle : Bayer 04 startet mit Sorgen in die Gladbach-Woche
  • Die Junior Tigers der TG Neuss
    Basketball : Junior Tigers fehlt im Krimi das Glück
  • Bald Teamkollegen bei Borussia Mönchengladbach: Marvin
    Innenverteidiger kommt sofort : Borussia verpflichtet Marvin Friedrich von Union Berlin

In ihrem ersten Rennen über die Hallenrunde holte Finja Stupp in der U18 direkt den Titel. In 26,09 Sekunden war sie über eine halbe Sekunde schneller als die Konkurrenz. Auch Kenzie Ofiri und Tino Bovender absolvierten in der männlichen Jugend U18 ihren ersten 200 m Lauf. Ofiri musste sich in 23,21 Sekunden nur dem übermächtigen Kölner Timon Dethloff (22,42) geschlagen geben. Bovender (24,59) schlug sich ordentlich und kam auf Rang vier.

Ihrer Favoritenrolle gerecht wurde Hannah Odendahl über 800 Meter der U18. Im Alleingang kam sie in 2:11,88 Minuten fast an ihre Bestleistung aus der zurückliegenden Freiluftsaison heran. Mit entsprechender Konkurrenz sollte es in diesem Winter noch schneller gehen. Den vierten Uerdinger Titel gewann Maja Bertling im Stabhochsprung der weiblichen Jugend U20 souverän über 3,05 Meter. Dabei hatte die 18-Jährige erst vor ein paar Monaten mit der komplexen Disziplin Stabhochsprung begonnen.

Am zweiten Wettkampftag war Maximilian Neukirchen erwartungsgemäß im Kugelstoßen der männlichen Jugend U18 nicht zu schlagen und ließ seinen Konkurrenten mit der Topweite von 15,94 Meter aus dem ersten Versuch keine Chance. Mit seiner Bestleistung von 16,44 Metern ist er weiterhin auf dem zweiten Platz der DLV-Bestenliste. Schade für ihn, dass unter dem Hallendach nur Deutsche Meisterschaften in der U20 mit der Sechs-Kilo-Kugel ausgetragen werden. Neuzugang Emilia Kuß freute sich über den Sieg und die neue Bestleistung über 60 Meter bei der weiblichen Jugend U18. In 7,92 Sekunden sowohl im Vor- als auch im Endlauf, kam sie erstmals unter acht Sekunden ins Ziel und lag vor ihrer Vereinskameradin Finja Stupp, der 200-Meter-Gewinnerin vom Vortag, die in 8,13 Sekunden ebenfalls einen neuen Hausrekord aufstellte. Auf Platz sechs kam die dritte Uerdingerin, Caroline Cremer, ebenso mit ihrer Bestzeit von 8,20 Sekunden.

Nachdem Hannah Odendahl sich über ihre zweite Medaille freuen durfte, wobei sie sich über 400 Meter nur knapp der Leverkusenerin Anna Lena Schüller (57,93/57,87) geschlagen geben musste, kam es zum abschließenden Titelrennen der 4 x 200-Meter-Staffel. Nach zwischenzeitlichem Rückstand bewies Tessa Srumf ihre Klasse, als sie an der Leverkusener Schlussläuferin förmlich vorbeiflog und den Sieg sicherte.