Tabellenführer schenkt dem SSV Grefrath ein halbes Dutzend ein

Fußball-Bezirksliga : Tabellenführer schenkt dem SSV ein halbes Dutzend ein

(WeFu) „Wir fahren nicht nach Giesenkirchen, um nur die Punkte abzuliefern“, hatte unter der Woche Grefraths Trainer Klaus Ernst deutlich gesagt. Und in den ersten halben Stunde schien dieses Vorhaben, ja sogar bis kurz nach der Halbzeit, realistisch.

Aber danach war sein Team der Offensivpower des Fast-Aufsteigers in die Fußball-Landesliga nicht mehr gewachsen, brach ein und kassierte eine 0:6 (0:1)-Schlappe. Jetzt spricht alles dafür, dass die Blau-Weißen in den beiden restlichen Begegnungen gegen Budberg und Viersen schon dreifach punkten müssen, um den Kopf noch aus der Schlinge zu ziehen.

Im Anschluss an eine Ecke brachte Thorben Hasler den Favoriten in Führung (29.). Bis dahin waren die Grefrather gut bei der Sache, auch wenn sie keine richtige Tormöglichkeit verbuchten. Am gegnerischen 16-Meter-Raum waren sie mit ihrer Kunst meist am Ende. Erik Pöhler (48.), Michael Prigge (55.), Maik Rütten (59.), Kevin Mertens (73.) und Andreas Jans (84.) legten zum Kantersieg nach.

Mehr von RP ONLINE