1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: SV Krefeld 72 sichert sich gegen SC Wedding Platz 11

Lokalsport : SV Krefeld 72 sichert sich gegen SC Wedding Platz 11

Die SV Krefeld 72 hat zum Saisonende beim Platzierungsturnier den elften Platz in der Bundesliga belegt. Nachdem es am Samstag zunächst eine 5:13-Niederlage gegen den SVV Plauen gab, gewann die Mannschaft von Trainer Gabor Bujka gestern gegen den SC Wedding mit 17:9.

Im Spiel gegen Plauen zeigte sich sehr schnell, dass der Gegner aus dem Vogtland zu Recht mit der Favoritenrolle ins Wasser war. Dem 2:5 nach dem ersten Viertel folgte ein 3:8-Rückstand aus Sicht der SVK. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild im Spielgeschehen nicht. Plauen dominierte mit seinem sehr starken und breitbesetzten Kader weiterhin im Wasser, Krefeld traf lediglich noch zweimal durch Roland Tatar und Timo Schwark. Anders sah es dann gestern im Spiel um Platz elf gegen den SC Wedding Berlin aus. Krefelds Centerspieler Dusan Dragic drückte der Partie von Beginn an seinen Stempel auf. Im ersten Viertel führte die SVK mit 5:0, davon gingen alleine vier Treffer auf das Konto von Dragic, der bis zum Schlusspfiff noch fünf Tore folgen ließ und auch zum Spieler des Tages gekürt wurde. Wedding zeigte sich im weiteren Verlauf zwar noch gewillt dagegen zu halten, Krefeld kam aber zu keinem Zeitpunkt in Gefahr, das Spiel nochmals aus der Hand zu geben. Für die SVK endet damit eine Saison, in der wie auch an diesem Wochenende mit vielen jungen Spielern angetreten wurde. "Wir haben insgesamt eine gute Saison gespielt und schauen nun nach vorne. Wir wollen in der nächsten Saison noch besser sein und darauf bereiten wir uns nun vor", heiß es auf Krefelder Seite nach dem letzten Saisonspiel. Wie schon in der aktuellen Saison tritt der SVK dann in der leitungsschwächeren B-Gruppe der Bundesliga an.

(F.L.)