1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: SV Bayer Uerdingen verliert gegen Spandau mit 6:17

Lokalsport : SV Bayer Uerdingen verliert gegen Spandau mit 6:17

Wasserball: In der Hauptgruppe B holt die SV Krefeld 72 trotz zahlreicher Ausfälle ein 8:7 beim SV Cannstatt heraus.

Der SV Bayer Uerdingen musste zwar im Heimspiel gegen den Deutschen Meister WF Spandau in der Hauptgruppe A eine klare 6:17-Niederlage hinnehmen, trotzdem zeigte sich Bayer-Trainer Tim Focke mit der Partie einigermaßen zufrieden. Immerhin hatte er auf seinen etatmäßigen Torwart Oliver Greck verzichten müssen, der sich am Donnerstag beim Training verletzte hatte und längerfristig ausfallen wird. "Trotz der 17 Gegentore hat Ersatzmann Dustin Bauch seine Sache sehr gut gemacht", sagte Focke. Bayer ging zwar mit 1:0 durch Sven Roeßing in Führung, dies blieb aber auf lange Zeit auch das einzige Uerdinger Tor. Zur Halbzeit lag Bayer schon mit 1:8 hinten, hörte aber trotz des Rückstandes nicht auf, dagegen zu halten. Im zweiten Spielabschnitt lief es etwas besser, wobei das ein oder andere Gegentor sicherlich etwas zuviel war. " Wir werden noch etwas an uns arbeiten müssen, die wichtigen Spiele für uns kommen erst noch", sagte Trainer Focke.

Etwas besser lief es für die SV Krefeld 72 in der Hauptgruppe B, die beim SV Cannstatt knapp mit 8:7 gewann. SVK-Trainer Gabor Bujka war aufgrund zahlreicher Ausfälle gezwungen, mehr auf seine jungen Spieler zu setzen, die von Beginn an die taktischen Vorgaben des Übungsleiter umsetzten und die Ausfälle kompensierten. Das erste Viertel ging mit 3:1 an die SVK, bis zum Ende des dritten Spielabschnittes bauten die Gäste vom Niederrhein ihre Führung sogar auf 7:3 aus. Im Abschlussviertel kämpften sich die Gastgeber zwar nochmals heran, gegen die sehr disziplinierten Krefelder, deren Zonen-Verteidigung hervorragend funktionierte, gelang es aber nicht mehr, gefährlich am Sieg des SVK zu rütteln.

  • Champions-League-Halbfinale : FC Bayern unterliegt Real trotz zahlreicher Chancen
  • Lokalsport : Bayer-Frauen halten gut mit
  • Konstantin Möllering sorgte mit dem 2:0
    2:0 beim VfB Hmberg : Alfred Appiah und Konstantin Möllering treffen für den SC

"Wir können stolz auf diese Leistung sein. Dies war ein extrem wichtiger Sieg. Nicht nur für unser Punktekonto, sondern auch für unsere Moral. Wir alle hoffen, dass wir am kommenden Samstag gegen Neustadt wieder komplett sein werden und uns die nächsten Punkte sichern können", sagte Paul Huber nach der Partie, in der er dreimal traf.

(RP)