Schwimmen: Steht der Schwimmverein Aegir vor dem Aus?

Schwimmen: Steht der Schwimmverein Aegir vor dem Aus?

Nach der abgewendeten Insolvenz im vergangenen Jahr dachten die Vereinsmitglieder der SSF Aegir Uerdingen eigentlich, sie hätten das Schlimmste überstanden. Doch nun ist die Lage ähnlich bedrohlich.

Nachdem der Vorstand unter der Leitung des Vorsitzenden Dr. Georg Metten Anfang Februar geschlossen zurückgetreten war, hatten sich die Schwimmsportfreunde bisher vergeblich um einen Nachfolger bemüht. Am Mittwoch um 20 Uhr verfällt bei der Mitgliederversammlung in der Gaststätte am Waldsee die letzte Frist für mögliche Nachfolger.

"Ich glaube, die Leute haben noch nicht realisiert, wie ernst die Situation ist", sagt Udo Heymanns, einer der beiden zweiten Vorsitzenden, "oder vielleicht denken die, dass wir doch weitermachen, aber das wird auf keinen Fall passieren – und dann steht der Verein ohne Führung dar". Denn Metten, Heymanns und der andere zweite Vorsitzende, Dirk Boll, wollen den Rücktritt von ihren Ämtern definitiv durchziehen.

  • Stadt Kempen : Aegir startet mit neuem Vorstand durch

Die drei werden sich auf jeden Fall als Verantwortliche aus dem Vereinsregister beim Amtsgericht austragen lassen. "Dann steht der Verein ohne Vorstand und Geschäftsführung da und wäre damit völlig ohne Führung", sagt Heymanns. Auch die beiden Vereinsmitglieder, die sich auf der Sitzung im Februar als zweite Vorsitzende zur Verfügung stellten, haben ihr Angebot zurückgezogen, die Stelle des ersten Vorsitzenden wollte damals niemand übernehmen.

Lässt sich der Vorstand aus dem Vereinsregister austragen, müsste unmittelbar danach ein Vereinsmitglied beim Amtsgericht einen Notvorstand beantragen. "Das Amtsgericht entscheidet dann, wie es weitergeht und ob es überhaupt weitergeht", sagt Udo Heymanns. Er hofft, dass sich unter den 1150 Mitgliedern doch noch jemand findet, der die Ämter übernehmen will.

(RP)
Mehr von RP ONLINE