Stefan Galster wechselt vom Fußball-Kreisligisten von Meerbusch II nach Schiefbahn

Fußball-Kreisliga : Stefan Galster von Meerbusch II nach Schiefbahn

Das Klinger-Team erwartet am Samstagabend den Nachbarn Viktoria Anrath zum Stadtderby.

Einen wichtigen Auswärtserfolg landete am Freitagabend der Linner SV. Das Hein-Team gewann das Duell der punktgleichen Kellerkinder bei der TSF Bracht auf Grund einer starken zweiten Hälfte verdient mit 1:0 (0:0). Dies war nach drei Niederlagen in Folge ein starkes Zeichen im Abstiegskampf, wodurch der LSV sich auf Platz 13 vorschoben, der in der Endabrechnung Klassenverbleib bedeuten würde. Das Tor des Abends gegen eine vor der Pause bessere Elf von der Grenze erzielte Louange Adom Missamou (83.).

Pflichtsieg bei Waldniel II hat es TuS Gellep nun mit der wesentlich stärkeren Ersten aus dem Schwalmtal zu tun. TuS-Coach Willi Conrads meint: „Ich habe den Kontrahenten zuletzt beobachtet. Ihm war der frische Wind durch den Trainerwechsel anzumerken. Sie haben konzentriert gespielt und hinten wenig zugelassen. Das wird eine ganz schwere Aufgabe.“ Weiter fehlen wird Mannschaftskapitän Martin Matuschek.

Ebenfalls vor einer hohen Hürde beim VFS Amern II steht der Hülser SV, dessen Konto mit 28 Zählern die gleiche Zwischenbilanz aufweist, wie die von Bracht und Linn. Es herrscht also Alarmstufe 1.

Im Willicher Stadtderby, das in der Hinrunde 2:2 endete, erwartet am Samstagabend der SC Schiefbahn die Anrather Viktoria. Personelles am Rande: Mit Stefan Galster vom Landesligisten TSV Meerbusch II, der auch viele Jahre in der Oberliga ein feste Größe war, haben die Platzherren für die kommende Saison schon eine hochkarätige Neuverpflichtung getätigt. Zum anstehenden Derby sagt Spielertrainer Daniel Klinger: „Für uns geht es nur noch um die Goldene Ananas, während Anrath trotz des beachtlichen Zwischenspurts noch nicht aus allem raus ist. Das wird ein heißer Fight.“ Während der neue Keeper Kein Kallen beim SCS erstmals im Kader ist, wird Liam Nicholls mit Verdacht auf Bandscheibenvorfall in dieser Saison nicht mehr spielen. Die Viktoria hat auf jeden Fall Torjäger Sven Schmitz wieder dabei, der seine zehnte Gelbe Karte ohne zu fehlen abgebrummt hat, weil vergangene Woche spielfrei war. Weiter gesperrt ist aber Stammtorwart Tim Hildebrandt, der erneut von Marcel Grabarske vertreten wird.

  • Meerbusch
  • Lokalsport : Schiefbahn erwartet Aufstiegsfavoriten
  • Fußball : Viktoria Anrath steht dicht vor einer Überraschung

Die sich in Auflösungserscheinungen befindliche zweite Mannschaft von Union Nettetal sollte für den VfL Willich auf dem Weg zurück in die Bezirksliga kein Hinderniss sein.

Beim Nachbarschaftskampf in Krefeld stehen sich der FC Hellas und der VfR Fischeln II gegenüber. Weiter groß ist dabei die Personalnot bei den Griechen, auch wenn Spielmacher Patros Petridis und Karol Kacprowicz wieder dabei sind. Dafür fehlen aber neben den üblichen Verdächtigen nun Marcel Heinemann (verletzt) und Godfred Akampo (fünfte Gelbe). Aber auch die Gäste, die im Hinspiel kurz vor Schluss noch den 1:1-Ausgleich schlucken mussten, haben ihre Sorgen, weil sie neben Oliver Kogge auch Tobias Pütz und Raphael Pitta nicht mit dabei haben.

Mehr von RP ONLINE