Lokalsport: Starker Neuzugang für Herren 40 des HTC Blau-Weiß Krefeld

Lokalsport : Starker Neuzugang für Herren 40 des HTC Blau-Weiß Krefeld

Michael Schmidtmann wechselt vom TC Schaephuysen zum Regionalligateam aus dem Stadtwald. In dieser Klasse sind nur noch zwei Ausländer erlaubt.

Für die Herren 40 des HTC BW Krefeld geht es in der Regionalliga auch in dieser Saison nur um den Klassenerhalt. Der Top-Favorit ist der TC GW Ratingen, der mit Nicolas Kiefer auf der Spitzenposition antritt. Gegen Ratingen bestreitet Blau-Weiß am 1. Mai das erste Spiel. "Dort können wir locker auftreten. Wir können die nötigen Punkte am ehesten gegen die Aufsteiger Münster sowie Neu-Bottenbroich holen. Aber schwierig wird es auf jeden Fall", sagt Mannschaftsführer Sven Pisters.

Mit Michael Schmidtmann, der in den Vorjahren beim TC Schaephuysen spielte, präsentiert das Stadtwaldteam einen starken Zugang. "Michael war in der offenen Klasse einige Jahre in der Bundesliga aktiv und wurde an der Seite von Karsten Braasch Deutscher Meister im Doppel", sagt Pisters. In der neuen Saison gibt es in der Regionalliga zwei Regeländerungen. An einem Spieltag dürfen grundsätzlich nur noch zwei Ausländer eingesetzt werden. Darüber hinaus können Spieler ab der Position 11 auch in zwei Altersklassen antreten. Auch die Damen 40 des HTC BW Krefeld treten in der neuen Saison mit dem Minimalziel an. "Wir streben dieses Jahr den Klassenerhalt in der Regionalliga an. Es sind starke Teams wie Essen Bredeney und Ratingen hinzugekommen", sagt Teamchefin Dorit Kersten. Die Blau-Weißen haben sich mit Maike Kerkhoff-Koutstall bestens verstärkt. Die Niederländerin verfügt über eine große internationale Erfahrung und hat sich in früheren Jahren insbesondere als Doppelspezialistin in den Tennisarenen von Paris, London und New York bewährt.

Auch in den höheren Altersklassen sind die Blau-Weißen in der Regionalliga vertreten. "In diesem Jahr wollen wir die Saison ganz entspannt angehen und schauen mal, was sich ergibt", sagt der Teamchef der Herren 70, Erwin Niels. Personell gibt es nur eine Veränderung, denn Ben de Jel spielt nicht mehr im Team und hat den Verein verlassen. Dennoch dürften die Blau-Weißen eine gute Rolle spielen und oben mitmischen.

  • Lokalsport : Das neue Team des HTC-Blau-Weiß
  • Lokalsport : HTC Blau-Weiß verpflichtet Carlos Berlocq
  • Lokalsport : HTC Blau-Weiß: Damen kämpfen um Ligaverbleib

Auch die Herren 65 der Blau-Weißen sind nach dem letztjährigen Aufstieg nun in der obersten Liga der Altersklassen angekommen. Die Regionalliga ist mit dem TC Lese GW Köln und dem DSD Düsseldorf ausgesprochen stark besetzt. Die Blau-Weißen haben zum Auftakt spielfrei und treten am 9. Mai gegen die starken Kölner an.

(alg)
Mehr von RP ONLINE