SSV Grefrath hat trotzdem personelle Sorgen

Fußball : SSV Grefrath hat personelle Sorgen

(WeFu) Zum Auftakt geht es für Grefrath in der Bezirksliga gegen TuRa Brüggen, mit dem es viele Parallelen gibt, da TuRa letzte Saison zehn Spieltage vor dem Ende fast sicher abgestiegen war und mit einem Schlussspurt noch die Klasse sicherte.

„Wir sind selbstbewusst, haben eine tolle Mannschaft ohne Klübchenbildung, was zuletzt nicht der Fall war, der Abstiegskampf soll für uns möglichst kein Thema sein, die Trainingsbeteiligung ist gut und wir wollen gleich die drei Punkte bei uns behalten“, sagt Claßen.

Personell aber sieht es zum Start in die neue Saison nicht so rosig aus. Stammkeeper Heiko Metz wurde vergangenen Donnerstag an der Schulter operiert. Für ihn wird, wie schon die gesamte Vorbereitung, der von Nettetal II gekommene Philipp Hollenbenders zwischen den Pfosten stehen. Egzon Memeti und Nedim Akkus weilen noch in Urlaub und Kapitän Timo Claßen und sein Stellevertreter Tim Röttges sind angeschlagen.

Mehr von RP ONLINE