1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Skating Bears nach Sieg über die Bulls jetzt auf Platz drei

Lokalsport : Skating Bears nach Sieg über die Bulls jetzt auf Platz drei

Die Skating Bears haben mit einem 8:6-Heimsieg über die Sauerland Steel Bulls ihre Negativserie von zuletzt drei Niederlagen gestoppt und sind gleichzeitig auf den dritten Tabellenplatz vorgerückt. Gegen die Bulls musste Bears-Torwart Rene Hippler bereits nach 31 Sekunden hinter sich greifen, jedoch gelang es den Gastgebern durch Maximilian Bleyer und Jan Lankes, vor der ersten Drittelpause den Spielstand zu ihren Gunsten zu drehen.

Im Mittelabschnitt kamen die Bears nach einer kleinen Anlaufzeit zunächst besser in Schwung. Jan Lankes traf freistehend zum 3:1, durch eine Überzahl kamen die Gäste aber wieder auf 3:2 heran. Nachdem Gerrit Ackers mit dem 4:2 den alten Zweitoreabstand wieder hergestellt hatte, setzten die Bulls die weiteren Akzente. Ein Konter zum 4:3 und ein Tor für die kurz zuvor abermals in Überzahl spielenden Gäste führten dazu, dass es mit 4:4 in das letzte Drittel ging. auch hier hatten die Krefelder wieder den besseren Beginn. Über einen schnellen Spielzug aus der eigenen Hälfte kam der Ball zu Wasja Steinborn, dessen Schuss zunächst pariert wurde, aber der Ball dann doch noch über die Torlinie zum 5:4 kullerte. Ab der 46. Minute folgte dann ein Doppelschlag der Gäste, die plötzlich mit 6:5 führten. Zu allem Unglück gerieten die Bears anschließend in Unterzahl, hielten ihren Kasten aber sauber. Danach übten die Krefelder mehr Druck auf das Gästetor aus. Die Belohnung folgte prompt mit einem Überzahltor zum 6:6 durch Dustin Diem, der sich auch für das 7:6 verantwortlich zeigte. Eine Minute vor Schluss nahmen die Steel Bulls ihren Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspieler heraus, kamen aber nicht richtig in die Angriffsstellung. Pascal Mackenstein reagierte am schnellsten und stellte mit dem Empty-Net-Goal zum 8:6 den Endstand her.

(F.L.)