1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Skating Bears müssen heute gegen Kaarst ran

Lokalsport : Skating Bears müssen heute gegen Kaarst ran

Wohl zum ersten Mal in dieser Saison treten die Skating Bears in der Bundesliga als klarer Außenseiter bei einem Meisterschaftsspiel an. Selbst als Tabellendritter wird es die Mannschaft des Trainerduos Fabian Peelen und Roman Tellers schwer haben, eine Niederlage zu verhindern. Der Grund ist die bestechende Form des aktuellen Tabellenführers Crash Eagles Kaarst, bei dem die Bären heute um 17 Uhr antreten müssen.

Das Team von Trainer Georg Otten ist gemächlich in die Saison gestartet, hat aber in den letzten Wochen eine starke Serie gespielt. Zwei Siege in den Auswärtsbegegnungen in Augsburg und Duisburg, sowie ein Sieg gegen Iserlohn gelang den Eagles. Diese Serie toppten sie sogar noch in der vergangenen Woche, als sie beim Tabellenzweiten Köln Rheinos mit 14:7 gewannen. Die Kaarster Stürmer waren nicht zu bremsen, allen voran Torjäger Timo Dietrich und Moritz Otten, die beide zu den fünf besten Torschützen in der Liga zählen. Die Bears hatten sich nach zwei Niederlagen hintereinander wieder gefangen, und fanden nach einem Sieg gegen die starken Sauerland Bulls wieder in die Erfolgsspur zurück. Doch wird es heute sehr schwierig, die Tormaschinerie der Gastgeber zu stoppen. Trotzdem ist Coach Fabian Peelen zwar beeindruckt, aber nicht ohne Hoffnung, vielleicht doch noch eine Überraschung zu schaffen. "Wir müssen das Hauptaugenmerk auf eine stabile Deckung legen und uns konzentriert der Kaarster Angriffswelle gegenüber stellen, sonst laden wir die Eagles zum Toreschießen ein, und sie spielen sich dann wohl möglich wie gegen Köln in einen Torrausch", sagte Peelen. Er wird wohl mit dem kompletten Kader nach Kaarst fahren können, was sicherlich auch ein Trumpf sein kann.

(C.N.)