1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Sina Holthuijsen knackt zehn Jahre alten Kreisrekord

Lokalsport : Sina Holthuijsen knackt zehn Jahre alten Kreisrekord

Eine Silbermedaille war der Höhepunkt des Auftrittes der Athleten des SC Bayer Uerdingen bei den deutschen U23 Titelkämpfen in Leverkusen. Hammerwerferin Sina Mai Holthuijsen schleuderte das 4 kg schwere Wurfgerät im letzten Versuch auf ihre Bestweite von 62,38 m und sicherte sich die Vizemeisterschaft hinter Sophie Gimmler aus Rehlingen (64,89 m) und Michelle Döpke vom TSV Bayer Leverkusen (60,08 m). Dabei zeigte die 21-Jährige eine stabile Wurfserie mit vier Würfen über die 60 m Marke, die alle Silber bedeutet hätten. Nebenbei knackte Holthuijsen den 10 Jahre alten Kreisrekord Niederrhein-West von Katharina Nowak und schob sich als Juniorin auf Platz sieben der aktuellen Frauenbestenliste des DLV.

Die 3 x 800 m Staffel der Juniorinnen ging als Titelverteidiger an den Start. Der TSV Bayer Leverkusen hatte vor heimischer Kulisse Weltklasse aufgeboten und mit Konstanze Klosterhalfen den neuen Shooting-Star der deutschen Mittelstreckenszene an den Schluss der Staffel gesetzt. Immerhin sprang für das Trio der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen mit Esther Jacobitz und Kira von Ehren an Position eins und zwei mit Tanja Spill aus Dormagen in 6:39,27 min Bronze heraus. Zuvor konnten von Ehren und Jacobitz bereits im 1500 m Finale mit Platz vier und sechs überzeugen, wobei von Ehren ihre persönliche Bestzeit auf 4:26,35 min drückte.

Anne-Catherine Wasser hatte im 400 m Hürdenvorlauf Rhythmusprobleme, so dass das A-Finale verfehlt wurde. Im B-Endlauf hielt sie sich dagegen schadlos und gewann diesen in guten 62,42 s. Speerwerfer Max Emmerich konnte nach überstandener Fußverletzung noch nicht wieder an sein höchstes Niveau anknüpfen und wurde mit 62,24 m Zwölfter, während Robin Mainka im Diskuswurf erwartungsgemäß mit 40,92 m chancenlos war.

(RP)