Schwimmer der SG Niederrhein glänzen gewinnen Samt- und Seiden-Cup

20. Samt- und Seiden-Cup : Schwimmer der SG Niederrhein glänzen

Beim Samt- und Seiden-Cup absolvieren Talente aus zehn Vereinen 413 Stars. Hülser holen dreimal Gold.

(RP) Der 20. Samt- und Seiden-Cup auf der Anlage der Schwimmvereinigung Krefeld lockte zehn Vereine, die ihren Nachwuchs bei insgesamt 413 Starts auf die 25-Meter-Bahnen schickten. 100, 50 und 25 Meter-Strecken wurden für alle Schwimmarten angeboten. Sechs Mannschaften rangen um den begehrten Wanderpokal, den Samt- und Seiden-Cup. Mitnehmen durfte ihn in diesem Jahr die SG Niederrhein, mit den acht Kindern, die sich über 8 x 50m Freistil gegen alle anderen Mitstreitenden durchsetzten. Die SVK belegte hier den dritten Platz.

Auch sieben Schwimmer aus Hüls waren dabei. Das Ergebnis mit drei Gold- und zwei Bronzemedaillen sowie einem Jahrgangspokal, vielen vierten bis sechsten Plätzen und neuen Bestzeiten konnte sich sehen lassen. Für Sarina Hauser und Lina Boymanns handelte es sich um eine Premiere mit jeweils drei 100-Meter-Starts und neuen Bestzeiten, für die sich die zusätzlichen Trainingseinheiten bezahlt gemacht haben. Tobias Franzes steigerte tapfer seine Bestzeiten abwechselnd über 100 m Brust und Freistil. Jella Lindner wiederholte ihre 100m-Freistil-Bestzeit und trat zuvor erstmals über 100m Schmetterling an, gleich mit zehn Sekunden Verbesserung. Mona Stauber holte bei ihrem fünften Wettkampf in diesem Jahr über 100m Schmetterling Bronze. Lorenz Vennekel machte es ihr nach und landete bei seinem dritten Wettkampf über erstmals 100m Schmetterling ebenfalls auf dem dritten Platz. Lena Küsterameling belegte über 25 m Schmetterling den vierten Platz, danach folgten drei Goldmedaillen (50m Rücken, Brust, Kraul) und der Pokal als Siegerin der Jahrgangswertung.

Mehr von RP ONLINE