Lokalsport Schmidla will die Muskeln spielen lassen

Rudern · Die Krefelder Ruderin Lisa Schmidla bricht morgen zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro auf. Die Mission ist klar: eine Medaille holen - am besten die Goldene. Das Doppelvierer-Finale ist am 10., die Vorrunden sind am 6. August.

 Goldhoffnung bei Olympia: der Frauen-Doppelvierer mit v.l. Annekatrin Thiele, Carina Bär, Julia Lier und Lisa Schmidla.

Goldhoffnung bei Olympia: der Frauen-Doppelvierer mit v.l. Annekatrin Thiele, Carina Bär, Julia Lier und Lisa Schmidla.

Foto: Deutscher Ruderverband/Schwiers
(ST/oli)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort