1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Schiergen ist Champion der Berufsreiter

Lokalsport : Schiergen ist Champion der Berufsreiter

Der 48 Jahre alte Krefelder gewinnt den Titel in der Dressur zum vierten Mal in Folge.

Der Krefelder Erfolgsreiter und -trainer Heiner Schiergen ist der Beste in seinem Berufsstand. Beim Deutschen Berufsreiter-Championat Dressur sorgte er wieder einmal für einen Rekord. Zum vierten Male in Folge holte er den Titel des Champions der Berufsreiter in Unna-Massen in der Diszplin Dressur. Der 48-Jährige schaffte damit seit 2007 seinen fünften Titel in diesem Wettbewerb. Heiner Schiergen stellte damit gleichzeitig den Rekord von Reitmeister Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln) ein, der ebenfalls schon fünf Mal diesen Titel verbuchte. Heiner Schiergen und Tobias Nabben (Bottrop) sowie Ants Bredemeier (Hoisdorf) qualifizierten sich über eine Grand Prix- und eine Grand Prix Special-Prüfung für das Finale, in dem jeder der drei Teilnehmer sein eigenes Pferd sowie die der beiden Mitbewerber in einem Kurz-Grand Prix reiten musste.

Heiner Schiergen, Erfolgstrainer der Nachwuchsreiterinnen Hannah Erbe und Anna-Christina Abbelen, ritt mit seinem eigenen Pferd Aaron das beste Ergebnis des gesamten Finales, 74,676 Prozentpunkte, heraus. Mit Download von Ants Bredemeier kam er auf 72,687 und mit Peppo von Tobias Nabben auf 70,833 Prozent. Das brachte ihm insgesamt einen Durchschnittswert von 72,732 und damit den Sieg ein. Für Heiner Schiergen (Bruder des Galopp-Trainers Peter Schiergen), der beide Qualifikationen und das Finale gewann, waren das allerdings nicht die einzigen Goldschleifen. Mit Disvcovery OLD siegte er zudem im offenen Grand Prix und in der Grand Prix-Kür.

(off)