1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Schiefbahn Rider treffen auf Düsseldorf Bulldozer

American Football : Riders erwarten am Sonntag den Spitzenreiter

Die American Footballer der Schiefbahn Riders spielen am Sonntag gegen die Düsseldorf Bulldozer.

(oli) Ein heißes Derby erwartet die Fans der Schiefbahn Riders am kommenden Sonntag. Mit den Düsseldorf Bulldozern kommt der aktuelle Tabellenführer der Westgruppe der Verbandsliga NRW an die Siedlerallee. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Die verlustpunktfreien Landeshauptstädter wollen den Platz an der Sonne behalten. Die Riders selbst verloren am gleichen Wochenende ersatzgeschwächt bei den Cologne Crocodiles, die zudem noch mit Bundesliga erfahrenen Spielern antraten. Nach einer 17:0-Führung gaben die Riders das Spiel noch mit 17:28 aus der Hand und sind nun schon im Spiel gegen Düsseldorf unter Druck, wenn sie in der Tabelle oben dran bleiben möchten. Riders Head Coach Detlef Zorn hatte schon vor dem Spiel Bedenken: „Wenn wir nicht mit vollem Personal antreten, wird es in Köln schwer.“ Letztlich hatte Zorn Recht, die Ausfälle waren nicht zu kompensieren, die Niederlage folgerichtig. Dennoch attestierte der Düsseldorfer seiner Mannschaft guten Einsatzwillen.

Das Spiel in Schiefbahn ist auch das Wiedersehen vieler Bekannter. Sowohl auf Seiten der Bulldozer, als auch auf Seiten der Schiefbahner sind viele Spieler und Trainer, die ihre Wurzeln in Düsseldorf beim ältesten deutschen Footballverein, den dortigen Panthern haben.