SC Schiefbahn gewinnt das Derby in der Fußball-Kreisliga beim SC Viktoria Anrath mit 4:1

Fußball-Kreisliga : Klarer Schiefbahner Sieg in der Anrather Donkkampfbahn

Die Klinger-Auswahl lässt bei der Viktoria im Willicher Stadtderby der Kreisligisten nichts anbrennen und gewinnt deutlich mit 4:1.

VSF Amern II - TIV Nettetal 4:1 (1:1). Nach 57 Spielen ohne Niederlage musste sich Neuling TIV wieder einmal geschlagen geben. „Unsere Einstellung und Moral waren toll, wobei der Sieg sicherlich um ein Tor zu hoch ausgefallen ist“, meinte VSF-Trainer Andre Simons nach dem Abpfiff. Die Trefferfolge: 0:1 (14.) Veli Keskin, 1:1 (19.) Dennis Brachten, 2:1 (65.) Maximilian Kapell, 3:1 (78.) Tobias Bruse und 4:1 (90.+2) Rico Tornette.

SC Waldniel - OSV Meerbusch 7:1 (2:1). Für die Gastgeber trafen Robin Beckers (3), Simon Wallrafen (2) und Tim Güth (2).

FC Hellas Krefeld - SV St. Tönis 0:4 (0:0). Für den groß aufspielenden Neuling waren Maiko Becker (49.), Kai Bleckwedel (61.) und Nils van Afferden erfolgreich (82./90+2); erst per Kopf und dann durch Foulelfmeter. Einziger Wermutstropfen: Daniel Brahm sah gegen einen auf der ganzen Linie enttäuschenden FC Hellas die Ampelkarte (88.).

VfR Fischeln II - SC Rhenania Hinsbeck 4:2 (2:1). Allein Niklas Geraets, eine Anleihe aus der Ersten, traf dreimal. Außerdem noch Youngster Marvin Trentzsch.

TSV Kaldenkirchen - TSV Bockum 4:0 (2:0). „Wir mussten vier Defensivspieler ersetzen. Das konnten wird nicht kompensieren“, sagte TSV-Coach Andre Rogge nach dieser Packung. Für den TSV waren Kevin Kleier (23.), Lars Heines (44.), Noel Müllers (65.) und David Kückemanns (83.) erfolgreich.

SSV Strümp - VfB Uerdingen 4:2 (2:1). Zwar zogen die Platzherren schnell nach vorne, doch der VfB kämpfte unverdrossen und war in der Endphase dem Ausgleich sehr nahe. Die Torfolge: 1:0/3:2 (18./54.) Dominik Blömer, 2:0 (32.) Frederic Klausner, 2:1 (44.) Christoph Karkoschka, 2:2 (47.) Irfan Yildiz und 4:2 (86.) Dominik Birgels.

SC Union Nettetal U23 - DJK Teutonia St. Tönis II 2:2 (2:1). Erst als Union durch Dustin Herrmann (7.) und Drilon Istrefi (11.) ein 2:0 vorgelegt hatte, wachten die Gäste auf. Mit dem Resultat, dass Justin Wiegandt (22., FE) und Dominik Kleinert (53.) ausglichen. „Wir müssen uns erst an das Tempo und die Spielsysteme der Gegner gewöhnen. Das klappt aber immer besser und bald wird der Knoten platzen“, ist sich Teutonia-Trainer Jonas Schüler sicher.

Hülser SV - Dülkener FC 6:2 (2:1). Kevin Czompel (2), Christoph Baumeister (2), Miguel Oreja und Timo Maas machten das halbe Dutzend voll. Nico Kiefer (0:1) und Ahmad Al-Sultan trafen für den DFC, bei dem Tom Woudstra die Ampelkarte sah.

SC Viktoria Anrath - SC Schiefbahn 1:4 (0:1). Die Gäste ließen nichts anbrennen und hatten in Benjamin Gutrath (17.), Stefan Galster (53.), Jens Seyferth (59.) und Daniel Klinger (62.) ihre Vollstrecker.

Mehr von RP ONLINE