Handball: SC Bayer: Couragierter Auftritt nicht belohnt

Handball: SC Bayer: Couragierter Auftritt nicht belohnt

Regionalliga (cba) Der SC Bayer Uerdingen hat seine gute Ausgangsposition im Kampf um den Klassenverbleib ein wenig verspielt und muss nach der zweiten Niederlage hintereinander – dem 28:31 (17:16) bei der SG Schalksmühle-Halver – wieder mächtig zittern. Spielertrainer Jörg Förderer zog dennoch das Positive aus dem über weite Strecken couragierten Auftritt: "Die kämpferische Einstellung hat gestimmt. Auf diese Leistung kann man aufbauen. Punkte hatte ich bei diesem starken Gegner ohnehin nicht eingeplant."

Allerdings lagen sie durchaus im Bereich des Möglichen, denn die Gäste lagen bis sechs Minuten vor dem Ende noch mit 27:26 vorne. In der Schlussphase brachten sich die Uerdinger dann mit tatkräftiger Unterstützung des Schiedsrichtergespanns selbst um den Lohn ihrer Arbeit. "In der Endphase haben uns die Referees klar benachteiligt, indem sie uns zwei reguläre Treffer aberkannt haben", bemerkte Förderer. Dadurch geriet sein Team plötzlich mit 26:28 in Rückstand. Tobias Reich brachte sie noch einmal auf ein Tor heran. "In den letzten beiden Minuten haben wir dann viel zu überhastet abgeschlossen und sind dadurch in zwei Tempogegenstöße gelaufen", monierte Abteilungsleiter Manfred Fothen.

Im ersten Durchgang hatte der SC Bayer den Aufstiegsaspiranten bereits am Rande einer Heimpleite. In der 29. Minute erhöhte Stephan Pletz auf 17:14, doch die Hausherren verkürzten mit zwei späten Treffern noch vor der Halbzeit auf 16:17. "Wir haben es versäumt, mit einem größen Vorsprung in die Pause zu gehen. Das nehme ich auf meine Kappe, weil ich den Ball unnötig abgegeben habe", sagte Förderer. Der war generell von seiner eigenen Leistung bedient: "Nach meiner hartnäckigen Erkältung habe ich der Mannschaft nicht den nötigen Rückhalt geben können wie sie es von mir gewohnt ist."

  • Handball : Überzeugender Boisheimer Auftritt

Bayer: Sv. Bartmann, Jäger – Schlierkamp (9/5), Pletz, Schult (je 7), Fietze, Reich (je 2), Förderer (1), Molsner, Janus, Thomas

(RP)