Saßerath ist Vize-Europameisterin im Cross-Triathlon

Cross-Triathlon : Saßerath ist Vize-Europameisterin

Mit dem zweiten Platz qualifiziert sich Cross-Triathletin von Bayer Uerdingen für die Weltmeisterschaft.

(RP) Anna Pauline Saßerath scheint ein Abonnement auf den zweiten Platz zu haben. Nach Silber bei der Weltmeisterschaft und den deutschen Meisterschaften wurde die Athletin des SC Bayer 05 Uerdingen jetzt auch Vize-Europameisterin U20 bei der XTERRA Europa-Crosstriathlonserie in Zittau/Sachsen. Als Gesamtvierte des Amateurfeldes sammelte sie zudem Punkte für die German Tour.

Fast alles hat für die Krefelder Offroadspezialistin gepasst. Als Erste des Damenfeldes ihrer Altersklasse konnte sie den Olbersdorfer See verlassen und wechselte auf die sehr schnelle, staubtrockene MTB-Strecke, die durch einige neue Passagen weiter aufgewertet wurde. Hier fand sie schnell ihren Rhythmus, meisterte auch den technisch anspruchsvollen Kurs vom Hochwald und Ameisenberg sturzfrei und lag vor dem Crosslauf an Position vier. Trotz guten Laufsplits gelang im Gesamtfeld nach vorne keine Verbesserung mehr, aber gegenüber der an Platz fünf laufenden AK20-Weltmeisterin konnte sie ihren Vorsprung sogar noch etwas ausbauen.

Der zweite Platz in ihrer Altersklasse bedeutete auch gleichzeitig das Ticket für die Weltmesiterschaft auf Maui Ende Oktober. Auch wenn ein Start dort für Anna Pauline Saßerath auf Grund von Terminkollisionen durch ihre Ausbildung in diesem Jahr nicht in Frage kommt, ist die Saison noch nicht vorbei, denn in zwei Wochen findet die erstmals ausgetragenen NRW-Meisterschaft im Crosstriathlon in Menden bei Iserlohn statt. Den Saisonabschluss bildet in drei Wochen das Finale der 2. Triathlon- Bundesliga in Hannover, wo sie mit ihrem Kölner Team KTT01 antritt.

Die Zwillinge Hanna und Svea Hess finishten auf der kürzeren Strecke auf den Plätzen 17 und 25 (9 bzw. 12 in ihrer AK) und Michael Saßerath auf dem Gesamtrang 28 (3. AK 50-59).

Mehr von RP ONLINE