1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Sarah Schmidt läuft bei ihrem DM-Titel neue Bestzeit

Lokalsport : Sarah Schmidt läuft bei ihrem DM-Titel neue Bestzeit

Die deutsche U20-Jugendmeisterin von Jena, Sarah Schmidt vom LAZ Mönchengladbach, machte mit ihrem furiosen 800-Meter-Rennen in 2:01,44 Minuten den von ihr selbstgehaltenen Rekord des Leichtathletik-Landesverbandes Nordrhein von 2:02,19 schon wieder nach kurzer Zeit platt. Die 18-jährige Abiturientin löschte vorher schon den von Petra Kleinbrahm (TuS 04 Leverkusen) gehaltenen Rekord mit handge-stoppten 2:02,5 Minuten vom 30. Juni 1978. 37 Jahre konnte ihre Marke in der U20 bestehen.

Ihren selbstgehaltenen U20-Rekord im Leichtathletikkreis Niederrhein-West (dazu gehört der Kreis Viersen und die Städte Mönchengladbach und Krefeld) verbesserte die ehemalige Läuferin des ASV Süchteln ebenfalls. Die U20-Vize-Europameisterin festigte damit ihre Position an der Spitze der Deutschen U20-Jugendbestenliste und ihren dritten Platz in der Bestenliste der Frauen von Woche zu Woche. Nach diesem Rennen im Alleingang in Jena mit 60 Metern Vorsprung vor der übrigen Konkurrenz ergibt sich nun die Frage, kann sie noch schneller rennen.

Wer ihre Entwicklung in diesem Jahr verfolgt hat, erwartet von ihr noch eine schnellere Zeit. Das wäre die begehrte Schallmauer von zwei Minuten, die in dieser Saison zwei Frauen unterboten. Und Sarah Schmidt mauserte sich auf 400 Meter, der Unterdistanz für 800 Meter, zur schnellsten U20-Jugendlichen in diesem Jahr in Deutschland. "Es ist nur eine Frage der Zeit, wann sie langfristig, wir sprechen einmal von zwei Jahren, unter zwei Minuten laufen wird. Vorausgesetzt es entwickelt sich bei ihr alles so weiter wie bisher", sagte LAZ-Trainer Johannes Gathen.

  • Die Süchtelnerin Sarah Schmidt gewann Silber.
    Leichtathletik : Sarah Schmidt verpasst EM-Norm
  • Domenic Schmidt ist bei der EM
    Handball : Domenic Schmidt arbeitet bei der Handball-EM im Hintergrund
  • Cesare Karl Mancini, hier im Team
    Wasserball : Cesare Karl Mancini ein Top-Talent

Ihr wurde nun eine Junioren-Elite-Förderung, entspricht einem Teil des B-Kaders beim Deutschen Leichtathletik-Verband, vom dem für sie neu zuständigen Bundestrainer Henning von Papen ab 1. Oktober für ein Jahr mit der finanziellen Optimalförderung in Aussicht gestellt.

(off)