Lokalsport: Ronny Kockel trainiert die U19 des VfR Fischeln

Lokalsport: Ronny Kockel trainiert die U19 des VfR Fischeln

Ein alter Bekannter ist neuer Trainer der U19 des VfR Fischeln: Ronny Kockel. Der 42 Jahre alte Coach übernimmt die Aufgabe von Patrick Iwersen, der angekündigt hatte, in der kommenden Saison den Fußball-Landesligisten TSV Meerbusch II zu trainieren. Dass die Wahl jetzt auf Kockel fiel, überrascht nicht. "Mein Ziel ist, im Leistungsbereich zu arbeiten. Ein Traum wäre eine Mannschaft in der U19-Bundesliga", hatte er vor einem Jahr beim Abschied St. Tönis gesagt. "Ich habe die A-Lizenz gemacht, um höher zu arbeiten als in der Bezirksliga. Im Idealfall findet sich ein Verein hier aus der Region." Der hat sich nun im VfR Fischeln gefunden. Die Auszeit aus familiären Gründen habe ihm gut getan, sagte Kockel gestern, der in dieser Zeit zum zweiten Mal Vater geworden ist. "Ich hätte auch im Seniorenbereich arbeiten können, aber ich möchte mit jungen Spielern arbeiten, die etwas erreichen wollen."

Derweil freute sich der Vorsitzende Thomas Schlösser über den "höchstkompetenten Trainer, der die Philosophie" des Ausbildungsverein mittrage. Eine klare Absage erteilte er jedoch einem möglichen Bundesligaaufstieg: "Ohne mich." Dafür kündigte er an, dass nächste Woche ein neuer Trainer vorgestellt wird. Josef Cherfi scheint nicht bereit, beim wahrscheinlichen Abstieg der ersten Mannschaft in die Landesliga zu bleiben.

(ths)