Kommentar: Richtige Entscheidung

Kommentar: Richtige Entscheidung

Bei einem Trainerwechsel drängen sich die Fragen automatisch auf: War er wirklich notwendig? War der Zeitpunkt richtig? Geht es jetzt aufwärts?

Der Trainer wechsel ist richtig. Aber nicht, weil Michael Wiesinger ein schlechter Coach wäre oder weil es in den vergangenen vier Pflichtspielen keinen Sieg gab. Die Trennung war notwendig, weil das Vertrauensverhältnis zwischen der Vereinsführung und dem Trainer nicht mehr gegeben war. Das aber ist notwendig, um gute Arbeit zu leisten und erfolgreich zu sein.

Ob der Zeitpunkt richtig ist? Er ist angemessen. Zwar ist Viktoria Köln im Kampf um die Meisterschaft schon ein gutes Stück enteilt, vielleicht sogar bereits eine Vorentscheidung gefallen, doch wäre es verfrüht und auch fatal, jetzt abzuschenken und die Saison austrudeln zu lassen.

  • Lokalsport : Wiesinger behält die Ruhe

So ist eine doppelte Hoffnung mit dem Trainerwechsel verknüpft: die Viktoria doch noch einmal anzugreifen, vor allem aber einen Mentalitätswechsel herbei zu führen. Weit aufwärts kann es beim Tabellenzweiten nicht gehen.

Thomas Schulze

(RP)