1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Reiten: Mirka Nilkens schießt das beste Pferdesportfoto des Jahres

Beim CHIO geehrt : Mirka Nilkens schießt das beste Pferdesportfoto

Sie ist nicht die Besitzerin eines starken Pferdes, sie saß nicht im Sattel, ist auch keine Trainerin und doch gehörte Mirka Nilkens beim CHIO in Aachen zu den ganz großen Gewinnerinnen des Pferdefestivals.

Die 34-jährige Krefelderin Mirka Nilkens ist beim CHIO in Aachen, beim weltgrößten Pferdefestival, für das beste internationale Pferdesportfoto des Jahres mit der silbernen Kamera ausgezeichnet worden. Der Preis war für die Siegerin mit 2500 Euro dotiert. Die Jury, der  Rob Ehrens, ehemaliger National-Trainer der niederländischen Springreiter, Vorjahressiegerin Diana Wahl, Andreas Müller (CEO Medienhaus Aachen) und ALRV-Vorstandsmitglied Birgit Rosenberg angehörten, entschieden über Sieger und Platzierte. „Die Qualität der Fotos ist hervorragend. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen“, sagt Birgit Rosenberg. Überzeugt hat die hochkarätige Jury die Einsendung von Mirka Nilkens, die von einer Hobby- zu einer professionellen Pferdessportfotografin geworden ist und zu internationalen Jugendturnieren reist. Ihr Foto hat die in einem Steuerbüro tätige Mirka Nilkens in einem außergewöhnlichen Moment während einer Siegerehrung bei den Aachen Dressage Youngstars 2021 festgehalten. Ihr preisgekröntes Foto stach dank eines perfekten Zusammenspiels aus Emotionen und Technik aus den eingesendeten Beiträgen besonders hervor. Den zweiten Platz holte der Aachener Fotograf  Andreas Steindl, der einen innigen Moment im Zielbereich der Vielseitigkeit einfangen konnte. Rang drei ging an die Spanierin Andrea Rodriguez mit einem einmaligen Zusammentreffen von Tauben und Pferd.