Lokalsport: Punkteteilung zwischen Linner SV und Oedt

Lokalsport : Punkteteilung zwischen Linner SV und Oedt

Preussen Krefeld und SC Viktoria Krefeld sind in der Fußball-Kreisliga A nach erneuten Heimniederlagen kaum noch zu retten.

Union Nettetal II - Dülkener FC 2:3 (1:0). Anoir Bouaziz schoss die Platzherren nach vorne (38.), aber nach Gelb-Rot gegen Nettetals Matthias Terporten (45.) drehte der Aufstiegskandidat, allerdings ohne zu glänzen, durch Routinier Bernd Huintjes (47., Foulelfmeter/88.) und Panagiotis Savvidis (72.) die Partie noch. Da nutzte den Nettetalern das zwischenzeitliche 2:2 von Sufiane Laid Saadi herzlich wenig (79.). VfR Fischeln II - TSF Bracht 3:1 (2:1).

Nach sechs sieglosen Spielen kam das Suski-Team durch eine konzentrierte Vorstellung verdient zu diesem Erfolg. Und das, obwohl nach Rot gegen Luca Sondermann lange in Unterzahl gespielt werden musste (57.). Niklas Dostal (4.), Maiko Becker (44.), der noch einige Chancen liegen ließ, und Christian Hollender trafen (52., Kopfball). Das zwischenzeitliche 1:1 der TSF ging auf das Konto von David Pries (19.). TuS Gellep - TSV Bockum 1:4 (0:2).

Durch diese überraschende Heimpackung sind die Gelleper Platz eins erst einmal los. Der TSV stand hinten stabil und konterte geschickt. Erst als Christian Tönnißen (8.), David Sfarzetta (45.), Valentin Manfred Leven (72.) und nochmals Tönnißen (81., Freistoß) ein 4:0 vorgelegt hatten, gelang dem Krüll-Team durch Jannik Boortz das Ehrentor (90.+1). SC Viktoria Krefeld - SV Vorst 0:5 (0:2). Weil die Platzherren wie ein Absteiger agierten, langte den Vorstern eine konzentrierte Vorstellung, um als deutlicher Gewinner den Schroersdyk zu verlassen.

Ali Irgat (10.), Jermaine Dartey (24./69.), Nick Schreiber (58.) und Niklas Schubert (76.) teilten sich den Treffersegen. Das Tor des SV hütete Youngster Lukas Krall, ansonsten für die A-Junioren spielend. Linner SV - Borussia Oedt 1:1 (1:1). Früh zogen die Hausherren durch Marvin Mester nach vorne (14.) Aber fast genauso schnell glichen die Oedter durch Kevin Todem aus (17.). Er verwandelte einen Elfmeter nach Foul an Mattäus Szewczyk.

KTSV Preussen - VSF Amern II 0:1 (0:0). Weil die Preussen alle Chancen liegen ließen - Mohamad Nouri traf nur die Latte (21.) -, standen sie beim Abpfiff mit leeren Händen da, weil Amerns Marcel Klinger nach einer Flanke aus dem Halbfeld das Spielgerät geschickt über Keeper Peter Berten hob (78.). SV St. Tönis - SC Viktoria Anrath 1:1 (0:0). Die Wolf-Elf diktierte die Anfangsphase, doch danach war Anrath am Zug.

Aber Andre Neumann (2 x) und Tugay Zarf scheiterten. Zur allgemeinen Überraschung legte dann Tore Mertens für den SV vor (54.), aber Sven Schmitz glich aus (59., Freistoß); und kurz darauf setzte er einen Kopfball an den Pfosten. SC Rhenania Hinsbeck - OSV Meerbusch 6:5 (2:4). Mit toller Moral drehte der Abstiegsaspirant durch Konstantin Georgiadis (42.), Darius Hegholz (44.), Maurice Hemkens und Lukas Hanßen (55.

/57./69.) die Partie noch. Für den nach klarer Führung sich zu sicher fühlenden OSV trafen Kevin Eschweiler (8./90.+3), Francesco Reale (24./35.) und Jerome Vekens (44.). TSV Meerbusch III - SC Schiefbahn 2:5 (1:2). Die Talfahrt des Neulings geht weiter, weil gegen den erneut sehr konstant spielenden SCS Tore von Falk Bories (21.) und Dominik Krause (73.) nicht reichten. Simon Vieten (29.), Ken Meyer (32./68.

), Leon Wunderlich (51.) und Routinier Kerim Gürdal, an alter Wirkungsstätte , zeichneten für den 12. Saisonsieg der Schäfer-Mannen verantwortlich.

(RP)
Mehr von RP ONLINE